Quelle: Ex-Yu Aviation News | Donnerstag, 23.04.2020.| 14:09
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Soziale Distanzierung auch in Flugzeugen - Leerer mittlerer Sitz als mögliche Lösung vorgeschlagen

(FotoMy Good Images/shutterstock.com)
Die nationalen Fluggesellschaften im ehemaligen Jugoslawien, die zusammen mit dem Rest der Branche unter der anhaltenden Coronavirus-Pandemie leiden, müssen soziale Distanzierungsmaßnahmen für Flugzeuge durchsetzen, sobald der Flugverkehr wieder aufgenommen wird. Dies bedeutet höchstwahrscheinlich, dass der mittlere Sitz im Flugzeug nicht besetzt werden darf, schreibt das Portal EX-YU Aviation News.


Die Europäische Kommission wird nächsten Monat ein Regelwerk für die sichere Wiederherstellung des Flugverkehrs vorlegen, einschließlich der sozialen Distanzierung an Flughäfen und in Flugzeugen.


Alexandre de Juniac, Generaldirektor der IATA, sagte, dies werde wahrscheinlich die Verpflichtung beinhalten, den mittleren Sitz in Flugzeugen frei zu lassen.

Die Fluggesellschaften haben bereits Bedenken geäußert, dass Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung der Pandemie die Rentabilität lange nach dem Ende der Reisebeschränkungen beeinträchtigen könnten.


Die Blockierung der mittleren Sitze könnte jedoch auch dazu beitragen, einen potenziellen Preiskampf abzuwenden, da die Fluggesellschaften versuchen würden, Marktanteile wiederzugewinnen, wenn sie aus der Krise hervorgehen.


Wizz Air, das Stützpunkte in Mazedonien, Bosnien und Herzegowina und Serbien hat, hat bereits bestätigt, dass es seinen mittleren Sitz in Flugzeugen blockieren wird.

- Wir würden im Grunde ein Drittel der Flugzeugsitze blockieren, sodass in einem 180-Sitzer 120 Sitze und in einem 230-Sitzer 160 Sitze verfügbar sein würden - sagte Jozsef Varadi, CEO von Wizz Air.


EasyJet hat sich ebenfalls für die Maßnahme ausgesprochen und erklärt, dass der mittlere Sitz in seinen Flugzeugen leer bleiben soll, um soziale Distanzierung zu ermöglichen. CEO Johan Lundgren sagte, er hoffe, dass die Sitzplatzmaßnahme mehr Menschen zum Fliegen ermutigen würde.


Der Chief Executive von Ryanair, Michael O’Leary, warnte jedoch davor, dass die Billigfluggesellschaft nicht zum Fliegen zurückkehren würde, wenn die Regierungen darauf bestehen, dass Flugzeuge ihre mittleren Sitze leer lassen, wenn die Reisebeschränkungen nach der Coronavirus-Pandemie aufgehoben werden.

- Mit 66% Auslastung können wir kein Geld verdienen. Selbst wenn Sie das tun, liefert der mittlere Sitz keine soziale Distanzierung, also ist dies eine Art idiotische Idee, die sowieso nichts erreicht - sagte er.


Derzeit bieten sowohl Air Serbia als auch Montenegro Airlines nur Rückführungsflüge an, während Croatia Airlines täglich nach Frankfurt fliegt, erinnert EX-YU Aviation News.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER