Quelle: Tanjug | Donnerstag, 23.04.2020.| 12:36
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Rund 20.000 Menschen in Serbien arbeiten nach Zwangsurlauben wieder

Illustration
Illustration (FotoCoolKengzz/shutterstock.com)
Nach Angaben der Wirtschaftskammer Serbien befanden sich zu einem bestimmten Zeitpunkt rund 125.000 Arbeitnehmer in Serbien in einem Zwangsurlaub im Rahmen der Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus, und rund 20.000 davon sind inzwischen an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt, gab heute der stellvertretende Direktor für strategische Analysen der Wirtschaftskammer Seriben Bojan Stanic bekannt.

Er fügte hinzu, dass rund 1.600 Unternehmen gezwungen waren, die Produktion einzustellen oder die Produktionsaktivitäten auf ein Minimum zu beschränken, aber der Trend ändert sich langsam.

Stanic sagte, dass im Rahmen der Möglichkeiten Bedingungen geschaffen werden sollten, unter denen die Menschen in großer Zahl wieder arbeiten können, und dass die Funktionsweise des öffentlichen Verkehrs erweitert werden sollte. Er fügte hinzu, dass die Aktivierung des Intercity-Verkehrs und die Liberalisierung der Erteilung von Genehmigungen ebenfalls in Betracht gezogen werden sollten.

Er fügte hinzu, dass das verarbeitende Gewerbe so schnell wie möglich reaktiviert werden sollte.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER