Quelle: eKapija | Freitag, 10.04.2020.| 10:09
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

MOJ OFF entwickelt sich zu einer Video-on-Demand-Dienst mit zahlreichen Kunstfilmen im Angebot

(FotoMFC)
Ab diesem Samstag, 11. April, wird der Video-on-Demand-Dienst "MOJ OFF Online bioskop Premium" (PVOD) auf dem Portal MOJOFF.NET verfügbar sein. Das ganze Jahr über soll sein Repertoire mit exklusiven Filmtiteln bereichert werden.

Neben Filmen, die auf dem ersten Online-Filmfestival vorgeführt wurden, wird in der ersten Woche der MOJ OFF-Plattform der Dokumentärfilm "Liam Gallagher: As it was" über den weltweit berühmten Oasis-Frontmann seine Online-Weltpremiereerleben. Filmliebhaber können auch die regionale Online-Premiere des Films "Zvizdaci" (The Whistlers) erwarten, der bei den Filmfestspielen von Cannes für die Goldene Palme nominiert wurde, eines Films, über den ganz Europa spricht und der in unserem Land nur eine Festivalvorführung hatte. Schließlich sollen auch der Gewinner der Silberpalme für das beste Drehbuch bei den Merlinka-Filmfestspielen "Portrait of a Lady on Fire" sowie das aufregende Science-Fiction-Werk des Regisseurs Lazar Bodroza "Ederlezi Rising" vorgeführt werden.

Jede Woche wird man auf der MOJ OFF-Plattform bis zu zwei neue Kinderfilme verfügbar machen. In der ersten Woche kann man Filme herunterladen, die bei den letzten zwei Kinder-Filmfestivals KIDS FEST vorgeführt wurden: der nachsynchronisierte Film "Ail's Journey" über das Überleben eines kleinen wilden Hirsches im Herzen von Lapnia sowie "Espen in der Welt des Bergkönigs" über einen armen Kerl, der zusammen mit seinen Brüdern in ein gefährliches Rätsel verwickelt ist.

Jeder Film im Rahmen des jüngsten Premium-Video-on-Demand-Dienstes, der vom Unternehmen MCF MegaCom Film in Zusammenarbeit mit Kombank Dvorana, Multiplex CineGrand und Kino Vilina Grad ins Leben gerufen hat, kann zum Preis von 109 für einen Zeitraum von 24 Stunden herunterladen werden. Und während der Ausgangssperre am Montag und Donnerstag können sich alle Besucher je einen aktuellen Festivalfilm kostenlos ansehen. Auf diese Weise will man die Kampagne #OSTANIKODKUĆE unterstützen.


Unter Filmen, die zweimal in der Woche, montags und donnerstags, kostenfrei zur Verfügung stehen werden, ist das Drama "Synonyme" des israelischen Regisseurs Nadav Lapid, der den Goldenen Bären bei Berlinale 2019 sowie die Kritikerauszeichnung FIPRESCI gewonnen hat und dem Publikum in Serbien auf dem Kunstfilm-Festival FAF vorgeführt wurde. Auf dem Programm ist auch der ungarische Film "Sunset", der auch mit dem FIPRESCI-Preis in Venedig ausgezeichnet wurde.


Die Aktivierung der MY OFF-Plattform zielt darauf ab, neue Standards für das Ansehen von Online-Filmen in den Tagen zu etablieren, die wir isoliert unter dem Motto "Bleib zu Hause" verbringen, aber auch im Geiste der Zeit und um die bestehenden Tendenzen im Bereich der "Online-Kultur" weltweit voranzutreiben, und damit das Kinoleben mit allen Vorteilen für den Kinobesucher in unsere Häuser „zu verlegen“.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.