Quelle: eKapija | Mittwoch, 06.01.2010.| 03:50
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

12 meist gelesene Nachrichten und Geschichten 2009 auf dem Portal „eKapija“

Ziemlich merkwürdig war das vergangenen Jahr 2009. Zweifellos geprägt von der großen Weltwirtschaftskrise und depressiv, aber gleichzeitig voll von interessanten und wagemutigen Investitionsvorhaben, wenn man die meist gelesenen Nachrichten und Artikel auf dem Wirtschaftsportal „eKapija“ berücksichtigt. Oder waren die Investoren nur gezwungen, 2008 gestartete Projekte vollzuenden?

Wir neigen vielmehr dazu, das alles als Folge des Optimismus wegen der offensichtlichen Annäherung Serbiens an die Europäische Union und immer engeren Zusammenarbeit mit Russland zu begründen. Viele im Vorjahr verabschiedene Gesetze sollen alle korrekten Geschäftsleute, ihre Entwicklung und Realisierung ihrer Visionen unterstützen.

Wir hoffen auf die Fortsetzung der positiven Trends 2010.

Zu den meist gelesenen Artikel 2009 gehören folgende:

J A N U A R 2009

MULTICON inženjering plant Holiday Inn Hotel in Kragujevac

Die ersten negativen Auswirkungen der globalen Finanzkrise waren schon im dritten Quartal 2008 zu spüren. Viele Geschäftsleute sind damals in ein Dilemma geraten – ob Fiat seine Investition in Kragujevac realisieren will oder nicht. Es hat sich inzwischen erwiesen, dass Optimisten, die sich für die Zeit nach der Krise vorbereiten und angefangene Investitionen nicht aufgeben wollten, Recht hatten. Man hat deshalb mit der Planung des Hotels Holiday Inn am See Bubanj in Kragujevac angefangen.

F E B R U A R 2009

Ausstellungsraum Kompresor in Dorćol eröffnet – Ausstattung für Büro und Wohnung an einem Ort

Vier wagemutige Damen (Vesna Ječmenica, Dragana Zeljković, Divna Minić i Milka Tomić-Perović), Geschäftsführerinnen in Unternehmen Nitea, Haus, Kare und Micros Group, eröffneten Mitte Februar 2009 den Ausstellungs- und Verkaufsraum Kompresor in der Straße Žorža Klemensoa N. 19 in Belgrad. Der attraktive Raum entstand durch architektonische Umgestaltung der ehemaligen Werkstatt des Autohauses Kompresor, deren Rekonstruktion viel gekostet hat.

M Ä R Z 2009

SIEPA gewährt tilgungsfreie Förderungsmittel für Investitionen, die neue Arbeitsplätze schaffen

Man hat sich bereits an die Krise gewohnt, sich bewußt, dass die wirtschaftliche Tätigkeit trotz aller Probleme und Hindernisse fortgesetzt werden soll. Nachdem sich der Staat vom ersten Schock erholt hatte, wurden verschiedene Förderungsprogramme wie „Altes für Neues“, „Erste Chance“ u.Ä. gestartet. Die serbische Agentur für Investitions- und Exportförderung SIEPA hat Investoren tilgungsfreie Förderungsmittel für jene Programme angeboten, die die Beschäftigung von neuen Arbeitern ermöglichen. Den Vorrang wurde diesmal Investitionen in neue Produktionsprogramme und Dienstleistungen gegeben, die ausgeführt werden können sowie in die Forschung und technische Entwicklung.

A P R I L 2009

Eröffnung des größten Einkaufszentrums in der Region - "Ušće Shopping Center" auf 130.000 m2

Die Eröffnung des größten Einkaufszentrums in der Region, "Ušće Shopping Center" in Belgrad, das eine Fläche von 130.000 m2 einnimmt, sorgte für große Aufregung Ende März und Anfang April 2009. Den Komplex im Wert von 150 Mio. Euro wurde vom Unternehmen MPC Properties, gemeinsamer Investition der Belgrader MPC Holding und des US-amerikanischen Fonds Merrill Lynch realisiert.

M A I 2009

Italian mall – Erstes Outlet-Zentrum in Surčin

Anfang Mai wurde von einer großen Investition geprägt, besonders wichtig für gut verdienende weibliche Teile des Publikums. Belgrader Frauen haben endlich ein kleines Bekleidungs- und Schuhkönigreich bekommen. Das war der meist gelesene Artikel im Monat Mai.

J U N I 2009

Projekt des Hotels "Ruža vetrova" – Zentrum für gesundes Leben im Zlatibor-Gebirge bis Ende Juni 2010

Die bevorstehende Urlaubssaison und Sorgen um Figur und Übergewicht haben sicher das Interesse an diesem Artikel geweckt. Auf die Eröffnung dieses Zentrums für gesundes Leben muss man mindestens bis Sommer 2010 warten. Wir werden erst sehen, ob der Investor dem ursprünglichen vegetarischen Konzept treu bleiben bzw. ob man hier im Namen der Gesundheit auf Fleisch verzichten kann.

J U L I 2009

(Fotob)

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER