Quelle: eKapija | Montag, 30.03.2020.| 14:46
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Herstellung von einheimischen innovativen Atemschutzmasken, einer Erfindung serbischer Wissenschaftler, aufgenommen - Erste Lieferungen in zweieinhalb Wochen

Illustration (FotoUnsplash/Ashkan Forouzani)
Der Mangel an medizinischer und Schutzausrüstung weltweit, vor allem an Atemschutzmasken, veranlasste einheimische Innovatoren, sich auf ihre eigenen Erfindungen zu verlassen. Das Unternehmen CCS Solutions hat die Herstellung einer neuer Art von Atemschutzmasken mit austauschbaren HEPA-Filtern für Mehrfach- und Langzeitanwendung - LifeMask - aufgenommen. Die ersten Lieferungen.

- Die Masken sind wiederverwendbar und verfügen über ein einzigartiges ergonomisches Design, das an das Gesicht angepasst ist, wobei nur Luft durch den Filter strömt. Der Filterabschnitt filtert die Luft vollständig, einschließlich Viren, Gasen, Verschmutzung und Partikeln. Dies sind Industriefilter von sehr hoher Qualität, die für verschiedene Zwecke verwendet werden. Die Filter sollen nach 120 Betriebsstunden oder nach etwa 14 Tagen ausgetauscht werden, oder nachdem sie sich verstopft anfühlen - erklärt Nikola Krstic, Designer der Atemschutzmasken, dem Portal eKapija.


Die ersten Mengen, die unter der Schirmherrschaft des Innovationsfonds hergestellt werden, sollen an große Unternehmen geliefert werden, die noch immer im Betrieb sind, damit sie ihre Mitarbeiter vollständig schützen können. Später sollen auch Apotheken und der Einzelhandel versorgt werden und man wird auch den Onlineverkauf organisieren.

- Das Projekt des Innovationsfonds sieht die Herstellung von 30.000 Masken im ersten Monat vor, aber wir werden hier nicht aufhören, wir werden unsere Kapazitäten erweitern und wir werden die Massenproduktion aufnehmen, wenn die Notwendigkeit bemerkt wird - sagt Krstic, ansonsten ein bekannter junger serbischer Wissenschaftler, der bereits einen Handschuh für Blinde entworfen hat.

Der Preis soll erste festgelegt werden, aber die Masken sollen mehrere hundert Dinar kosten.


- Wir als Unternehmen haben auf Gewinne verzichtet. Alle Einnahmen fließen in die Kapazitätserweiterung und die Deckung der Produktionskosten - betont Krstic.

Er erklärt, dass die Masken einfach desinfiziert werden können, indem man sie mit Alkohol abwischt. Die desinfizierte Verpackung wird mehrere Filter, eine Maske, ein Schutzgummi für Gesicht und Kopfhaut enthalten.

Die Masken wurden als nicht medizinisches Gerät registriert und das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass eine neue Version dieses Produkts für die medizinische Zertifizierung vorbereitet wird.

Der Innovationsfonds hat 53 Mio. RSD zur Finanzierung von 12 innovativen Unternehmensprojekten zur Bekämpfung der Auswirkungen der durch Coronavirus verursachten Pandemie bewilligt.

I. Milovanović
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.