Quelle: Tanjug/Beta | Montag, 30.03.2020.| 10:54
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen und Bürger im Wert von 5 Mrd. EUR

Illustration
Illustration (FotoPixabay.com/moerschy)
Am 31. März 2020 wird eine detaillierte Reihe von Maßnahmen zur Unterstützung der Unternehmen und der Bürger vorgestellt, die zur leichteren Bewältigung der durch die globale Coronavirus-Pandemie verursachten Krise beitragen sollen.

Die Maßnahmen, die Einzelpersonen, großen und kleinen Unternehmen sowie der landwirtschaftlichen Produktion helfen sollen, haben einen Wert von 5 Mrd. EUR, wie der serbische Präsident Aleksandar Vucic im Fernsehen Prva enthüllte.

- Es gibt drei Finanzierungsmöglichkeiten, die den Unternehmen helfen sollen, nämlich Geld aus den internen Reserven, Kredite auf dem lokalen Wertpapiermarkt und Kredite auf dem internationalen Markt - sagte Vucic.


Er wies auf einige Maßnahmen aus dem angekündigten Paket hin, darunter die Verlängerung der Steuer- und Beitragszahlungsfrist und die Frist für die Vorauszahlung der Einkommensteuer für das nächste Jahr, eine Zuführung von 2 Mrd. EUR von Banken über den Garantiefonds für die Stärkung der Liquidität von Unternehmen sowie die Unterstützung von Klein- und Kleinstunternehmen im Gesamtwert von 700 Mio. EUR.

- Der Staat wird den Mindestlohn für alle Beschäftigten aller Gewerbetreibenden, Klein- und Kleinstunternehmen für die drei Monate zahlen, unabhängig davon, ob sie betriebsbereit waren und ob sie ihren Arbeitnehmern Gehälter gezahlt haben. Wir möchten, dass diese Unternehmen weiterhin operieren und ihre Insolvenz decken können - sagte Vucic und wies darauf hin, dass nur diejenigen, die nicht mehr als 10% der Mitarbeiter entlassen haben, mit diesen Maßnahmen rechnen können.


Er erklärte, dass in Bezug auf die Zahlungsfähigkeit mittlerer Unternehmen, insbesondere kleiner Unternehmen und Kleinstunternehmen, mit den Banken in Serbien ein Modell der Hilfe ausgearbeitet werde, bei dem die Banken dem Markt günstige Kredite in Höhe von 2 Mrd. EUR anbieten würden, und der Staat werde sie mit 480-600 Mio. EUR unterstützen.

Ihm zufolge sollte der jährliche Zinssatz für Dinar-Kredite 3,57% betragen, und der Staat wird eine dreijährige Garantie gewähren.

Der Entwicklungsfonds werde 200 Mio. EUR für günstige Kredite an Unternehmen investieren, bei denen der Zinssatz für Euro-Kredite 1% nicht überschreiten werde, mit einer Nachfrist von 9 bis 12 Monaten.

Er kündigte auch an, dass mittlere und große Unternehmen Unternehmensanleihen emittieren könnten, die der Staat aufkaufen werde, um ihnen damit Mittel für ihre Geschäftstätigkeit zur Verfügung zu stellen.

Laut Vucic wird der Staat auch Air Serbia helfen, das große Verluste verzeichnet, und es wird dort keine Hindernisse geben, da die Verbote staatlicher Beihilfen für öffentliche und staatliche Unternehmen im Ausnahmezustand nicht gelten.

Er fügte hinzu, dass sie über eine Unterstützung für Landwirte und Milcherzeuger nachdenken, dh für diejenigen, die ihre Produkte auf dem grünen Markt verkaufen, und dass der Gastgewerbe- und Hotelsektor zusätzliche Unterstützung erhalten wird.

Laut Vucic gibt es Gespräche darüber, wie allen Bürgern mit einer einmaligen Zahlung von 100 EUR in Höhe von insgesamt 520 Mio. EUR geholfen werden könnte, was die Ausgaben erhöhen würde.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER