Quelle: Tanjug | Freitag, 27.03.2020.| 10:49
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Polizei muss ab Samstag Erlaubnis des Arbeitgebers für die Arbeitnehmerbewegung verlangen

Illustration (FotoSchmidt_Alex/shutterstock.com)
Das Wirtschaftsministerium hat Unternehmen darüber informiert, dass sie verpflichtet sind, jedem Mitarbeiter, der zwischen 17.00 Uhr und 05.00 Uhr arbeitet und vom Verbot und der Einschränkung der Freizügigkeit in Serbien befreit ist, eine angemessene Genehmigung zu erteilen.

Das Formular finden Sie auf der Website des Wirtschaftsministeriums.

Arbeitgeber mit bis zu 100 Arbeitnehmern in einer Schicht innerhalb der Ausgangssperre stellen die Genehmigungen täglich aus, während Arbeitgeber mit über 100 Arbeitnehmern sie wöchentlich für jeden Arbeitnehmer ausstellen, der von der Entscheidung über das Verbot und die Einschränkung der Freizügigkeit ausgenommen ist.

Das Ministerium betont, dass die Polizei ab dem 28. März ab 5 Uhr nachmittagas kontrollieren wird, ob Arbeitnehmer während der Ausgangssperre eine vom Arbeitgeber ausgestellte Bescheinigung besitzen.

Diese Genehmigung gilt ausschließlich, wenn die Person in der Datenbank des Innenministeriums aufgeführt ist und von der Entscheidung über die Ausgangssperre ausgenommen ist.

Das Innenministerium wird auch Genehmigungen in elektronischer Form, die auf einem Telefon, Tablet usw. gescannt wurden, als gültig betrachten, gibt das Wirtschaftsministerium bekannt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.