Quelle: Tanjug | Montag, 23.03.2020.| 12:59
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

DJORDJEVIC: Liste aller Arbeitgeber, die Arbeitnehmer illegal entlassen, soll veröffentlicht werden

Zoran Djordjevic (FotoYouTube/screenshot)
Der serbische Minister für Arbeit, Beschäftigung, Veteranen- und Sozialpolitik, Zoran Djordjevic, appellierte erneut an die Arbeitgeber, im Ausnahmezustand keine Arbeitnehmer zu entlassen, und kündigte an, dass eine Liste aller Personen veröffentlicht wird, die illegal Arbeitnehmer entlassen haben.

- Ich empfehle Arbeitgebern, keine Arbeitnehmer zu entlassen und geduldig zu sein, da dies nicht ewig dauern wird. Es sollte Solidarität geben, aber diese Dinge passieren leider, da es Berufe gibt, für die es derzeit keine Arbeit gibt. Ab heute erhält die Nationale Arbeitsverwaltung Berichte über solche Fälle elektronisch, wobei diejenigen, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, von ihrem Recht auf eine angemessene Entschädigung Gebrauch machen können - sagte Djordjevic im Fernsehen Pink.


Ihm zufolge werden, sobald die Online-Berichterstattung heute beginnt, detailliertere Informationen verfügbar sein, obwohl bereits Berichte erstellt wurden.

- Die Arbeitsaufsichtsbehörde wird diese Fälle untersuchen und erforderlichenfalls angemessene Maßnahmen ergreifen. Es gibt legale Möglichkeiten, bezahlten Urlaub, Schichtarbeit und Arbeit von zu Hause aus zu regeln, aber Mitarbeiter dürfen nicht in den unbezahlten Urlaub geschickt werden, wenn sie nicht zustimmen - betonte er.


Wie Djordjevic sagte, muss die Kündigung von Arbeitsverträgen unabhängig von der Art des Arbeitsvertrags im gegenseitigen Einvernehmen erfolgen.

- Wir können keine individuellen Maßnahmen ergreifen. Alle Fälle werden registriert, und sobald dies erledigt ist, werden wir in ein oder zwei Monaten alle Maßnahmen gegenüber diesen Arbeitgebern ergreifen, eine Liste veröffentlichen und alle diejenigen registrieren, die gegen das Gesetz verstoßen haben - sagte der Minister.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.