Quelle: eKapija | Freitag, 13.03.2020.| 09:17
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vierundvierzig Grenzübergänge wegen Coronavirus vorübergehend geschlossen

(Foto Kichigin/shutterstock.com)
Die Regierung der Republik Serbien hat auf der Sitzung am 12. März den Beschluss über die Schließung von Grenzübergängen als eine der neuen Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus angenommen.

Vierundvierzig Straßen-, Schienen- und Flussgrenzübergänge nach Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Montenegro, Kroatien, Nordmakedonien und Bosnien und Herzegowina sind vorübergehend geschlossen.

Die Liste (auf Serbisch) aller geschlossenen Grenzübergänge wird auf der Website des Innenministeriums veröffentlicht.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.