Quelle: Vino.rs | Dienstag, 10.03.2020.| 12:43
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bio-Tamjanika zum ersten Mal auf dem Markt

Illustration
Illustration (FotoConstantine Pankin/shutterstock.com)
Selena 2019, ein aus der traditionellen serbischen Rebsorte Tamjanika hergestellter Bio-Wein des Weinguts Plavinci, tritt als erster Wein dieser Art in den lokalen Weinmarkt ein. Die Premiere wurde auf der Weinmesse in Paracin am 7. März angekündigt.

Wie kommt es, dass Tamjanika an der Donau in der Nähe von Grocka angebaut wird und was bedeutet der Vollmond auf dem Selena-Etikett? Wir haben Branislav Andjelic, der diesen Wein hergestellt hat und dem das kleine Weingut gehört, diese Fragen gestellt.

- Die Trauben stammen aus dem biologisch zertifizierten Weinberg Mladen Vujic in Stalac, hundert Meter vom Todor-Turm in Stalac entfernt, aus einem intakten, windgepeitschten Gebiet, das sich ideal für den ökologischen Landbau eignet. Ich habe in letzter Zeit auch viel über Biodynamik gelesen, deshalb habe ich beschlossen, das Bild von einem Vollmond auf dem Etikett zu haben und den Wein Selena nach der griechischen Mondgöttin zu benennen.

Letztes Jahr kaufte Andjelic eine Tonne Tamjanika, um zu sehen, ob er daraus Bio-Wein herstellen kann, und produzierte rund 900 Flaschen, während er eine kleinere Menge für zwei Experimente beiseite legte. Das erste war das Pet Nat Tamjanika, das bei der speziellen Wine Jam Edition Terroirs 2019 zur Verkostung angeboten wurde, während das andere ein 68 Tage lang mazerierter Wein ist, von dem nur 20 Flaschen hergestellt wurden.

- Ich war einfach nicht zufrieden mit dem Angebot von Tamjanika-Weinen. Sie waren zu duftend und hinderten mich fast daran, den Geschmack richtig einzuschätzen, der, soweit ich bemerkt habe, normalerweise dünn ist. Aber dann habe ich Radovan Vukojes Tamjanika probiert und bald erfahren, dass er reife Trauben gepflückt und sie dann mazeriert hat. Ich habe dann Mladja Vujic besucht, der Tamjanika und Prokupac biologisch anbaut, aber keinen Wein macht. Ich überzeugte ihn, die Trauben an mich zu verkaufen, anstatt sie an konventionelle Winzer zu verkaufen, die sie mit gesprühten Früchten mischen.

Branislav ließ die Trauben zuerst gären, ohne die Temperatur zu kontrollieren, und die Mazeration dauerte vier Tage. Er fügte keinen Schwefel hinzu, wie die in Vrsac durchgeführte Analyse zeigt. Der Wein hat 14,9% Alkohol und einen niedrigen pH-Wert.

- Der Duft ist diskret, aber er ist da. Der Wein wird bald auf den Markt gebracht. Ich bin sehr zufrieden und stolz auf diese experimentelle Tamjanika mit einer langen Mazerationszeit, die ich kürzlich in Slowenien als Teil einer Gruppe serbischer Winzer vorgestellt habe, die ähnliche Weine produzieren. Die Legenden der Bersteinweine Radikon, Terpin und Princic waren von dem noch jungen Wein begeistert. Für mich heißt es, dass Tamjanika offensichtlich eine Sorte ist, die eine lange Mazerationszeit in Anspruch nehmen kann und die für andere Dinge als übermäßig duftende Weine verwendet werden kann - sagt Andjelic.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER