Quelle: eKapija | Sonntag, 08.03.2020.| 21:49
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Weingut Tonkovic belebt Kadarka - Einheimischer Sandwein in diesem Jahr auch als weiße Variante

(FotoVinarija Tonković)
Mitte des 19. Jahrhunderts wuchs auf dem Sand der Pannonischen Ebene eine schwarze Rebsorte, die in dieser Region heimisch war. Es ist nicht sicher bekannt, ob sie aus dem Gebiet des Skadar-Sees oder aus Ungarn stammt, aber es ist sicher, dass sie nach dem Zweiten Weltkrieg so gut wie verschwunden ist.

Dank der Vision der Familie Tonkovic ist die einheimische Sorte aus der Batschka jedoch wieder da, wo sie hingehört. Die Sorte Kadarka wurde 2006 von diesem Weingut im Subotica-Horgos-Sand wiederbelebt.

- Nur die Idee, im gesamten Weinberg nur eine Sorte anzubauen, ist ein ernstes Risiko. Nachdem wir den Boden und die Sorte vor dem Pflanzen analysiert hatten, stellten wir fest, dass wir ein enormes Risiko eingehen. Mit der Zeit sind wir uns immer sicherer, dass wir eine richtige Entscheidung getroffen haben - sagt Mladen Ciric vom Weingut Tonkovic.

Kadarka liefert 700 Gramm pro Rebstock

Kadarka ist eine Rebsorte, die leicht bricht, was die Ausbreitung von Krankheiten erleichtert. Im Durchschnitt ergibt es 700 Gramm pro Rebstock, was laut Ciric wirklich sehr wenig ist. Die Trauben werden auch gebündelt, was die Erkennung potenzieller Krankheiten erschwert.

- Wir haben dieses Projekt jedoch von Anfang an als große Herausforderung angesehen. Wir wollten völlig anders sein, indem wir ausschließlich eine einheimische Sorte anpflanzen, mit der sich hier praktisch niemand mehr beschäftigt. Zu der Zeit, als wir anfingen, gab es in Serbien sehr, sehr wenige Weingüter - erinnert sich Ciric.

Heute haben sie einen 10 ha großen Weinberg, neun Hektar davon geben bereits einen vollen Ertrag und ein Hektar soll erst gepflanzt werden.

Die derzeitige Jahresproduktion des Weinguts beträgt rund 30.000 Flaschen.

- Es ist geplant, 50.000 Flaschen pro Jahr abzufüllen, und das ist die obere Grenze. Ich glaube, dass dies für uns optimale Mengen an Wein sind, um die hohen Qualitätskriterien erfüllen zu können - betont der Befragte von eKapija.

Weine aus dem Sand

Der Subotica-Horgos-Sand liegt an der ungarischen Grenze. Es ist der äußerste Süden einer großen Sandwüste, das sich zwischen der Donau, der Theiß, Budapest und der nördlichen Backa erstreckt.

Das Weingut selbst ist in die Sanddüne neben dem Weinberg und dem Dorf Backi Vinogradi gegraben.

Wir haben Mladen Ciric gefragt, welche Vorteile der auf Sandböden angebaute Wein hat.

- Zum Beispiel gab es vor zwei Jahren eine Nacht im Februar, in der die Temperatur auf 26 Grad Celsius unter Null fiel. Die Weingüter in dieser Gegend wurden durch den Frost stark beschädigt, während unsere Produktion unverändert blieb. Wir schützen die Rebe auch mit Sand - erklärte er.

Rapsodija
Rapsodija (FotoVinarija Tonković)


Das Weingut Tonkovic bietet Fantazija, Rapsodija und Rosé. Zusätzlich zu diesen drei Standardweinen gibt es auch einen Sekt und einen Dessertwein, beide aus Kadarka.

- Ich würde Fantazija jedem empfehlen, da dies die Art von Wein ist, die den meisten Menschen gefällt. Er ist leichter und kann ohne Nahrung getrunken werden, vielleicht leicht gekühlt. Es passt leicht zum Essen und ist ein rundum benutzerfreundlicher Wein - sagt Ciric.

Er fügt hinzu, dass Rapsodija eine Premium-Sorte von Kadarka ist. Es wird zuerst anderthalb Jahre in einem neuen Barrique-Fass und dann drei Jahre in der Flasche ruhen gelassen und erst dann auf den Markt gebracht.


- Ich würde diesen Wein Leuten empfehlen, die etwas stärkere Weine lieben. Rapsodija ist immer noch ziemlich leicht, wie alle Kadarka-Weine, aber das Holz und die Trauben von bester Qualität machen es voller, tanninreicher und mit einem längeren Nachgeschmack - erklärt er.

Wenn es um Rose geht, merkt er an, dass der Jahrgang 2019 der bisher beste ist.

- Ich kann das jedem empfehlen. Erdbeeraromen dominieren den Duft und der Geschmack enthält Elemente von roten Früchten. Es hat eine Lachsfarbe und einen moderaten Alkoholgehalt. Wir glauben, dass es ein wahrer Sommerhit wird.

Das Weingut Tonkovic bereitet dieses Jahr etwas Besonderes und Neues vor - einen weißen Kadarka.

- Weißwein aus schwarzen Trauben oder Blanc de Noirs. Unsere Idee ist es, alle Weinsorten aus unserer einheimischen Rebsorte zu haben, die weltweit einzigartig wären. In diesem Jahr haben wir einen Testlauf mit 1.000 Flaschen durchgeführt, um zu sehen, wie es ausgeht. Nächstes Jahr erwarten wir, die Menge zu erhöhen und den Wein auf den Markt zu bringen - verrät Mladen Ciric.

Weintourismus

Immer wenn Wein erwähnt wird, geht das Gespräch heutzutage unweigerlich in Richtung Weintourismus. Die gesamte Weinszene in Serbien wird auf ein anderes Niveau gebracht, was die Notwendigkeit erhöht, auf diese Weise Touristen anzulocken.

- Wir glauben, dass wir an einem Punkt angelangt sind, an dem wir wirklich gute Weine haben, aber der Weintourismus befindet sich noch im Anfangsstadium. Wir freuen uns, dass immer mehr Ausländer ins Land kommen und auch gerne die Weingüter besuchen - sagt Ciric.

Er fügt hinzu, dass in ihrem Weingut das Verhältnis von einheimischen und ausländischen Gästen halb und halb ist.

- Wir bieten zwei Optionen im touristischen Segment. Der erste ist die Verkostung von drei Weinen zusammen mit einigen traditionellen Vorspeisen aus der Vojvodina, und der andere ist die Verkostung von vier bis fünf Weinen mit einem traditionellen Gulasch oder Porkolt. Die Kapazität des großen Weinverkostungsraums beträgt 30 Sitzplätze, während der kleine fünf Sitzplätze hat - sagt Ciric.

Aleksandra Kekić
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER