Quelle: eKapija | Montag, 24.02.2020.| 15:18
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Hotel Summit Serbia am 26. März in Belgrad - Investitionen, Einnahmequellen außerhalb des Hotelzimmers und Möglichkeiten zur Schaffung eines F&B-Reiseziels im Fokus

Konferenz Summit Hotel Serbia 2019



Ziel der Konferenz des Hotel Summit Serbia ist es, die wichtigsten Beispiele für gutes und innovatives Geschäft sowie die aktuellen Trends in der Hotellerie in Land, Region und Welt zu verfolgen. Die Konferenz findet zum dritten Mal in Folge im Hyatt Regency Hotel in Belgrad statt und wird von IN B2B Media und InHoReCa sowie dem InHotel-Magazin organisiert.

Mehrere inländische und internationale Experten der Hotellerie aus den Niederlanden, Österreich, Slowenien und Kroatien sowie Geschäftsführer führender Hotelketten in Serbien, Manager einiger der größten Investitionsprojekte, werden den Teilnehmern die neuesten Forschungsergebnisse, bewährten Geschäftspraktiken und Trends, Herausforderungen und Erfolgsgeheimnisse in den anspruchsvollen Märkten des Gastgewerbes präsentieren.

Horwath HTL, eine internationale Agentur für Marktforschung und -entwicklung im Gastgewerbe, präsentiert die Hotellandschaft in Serbien und der Region und gibt einen Einblick in das Potenzial und das Tempo der Marktentwicklung. Investitionen und Trends werden von Milos Cicmil, CFO Promont Group, diskutiert. Dazu gehört Fruška Terme, eine der größten touristischen Investitionen in Serbien mit einem Gesamtvolumen von 28 Mio. EUR und einer Gesamtfläche von 47.000 m2 mit acht Swimmingpools, 200 Zimmern und 13 Apartments.

Bei der Podiumdiskussion "Leader für Veränderungen" haben die Teilnehmer die Möglichkeit zu erfahren, wie CEOs führender globaler Hotelgruppen in Serbien auf die Herausforderungen sich ändernder wirtschaftlicher Bedingungen, Reisetrends, betrieblicher Anforderungen und des Arbeitsmarktes reagieren. Zu Teilnehmern gehören Hom Parviz, General Manager im Hyatt Regency Belgrade; Nicolaas Houwert, General Manager im Hilton Belgrade Hotel und Robert Gasser, General Manager im Courtyard by Marriott Belgrade City Center.

Die Konferenz wird sich außerdem mit innovativen Geschäftsmodellen befassen, die eine Einnahmequelle bieten, die über das Hotelzimmer und das Potenzial der VR-Technologie hinausgeht, aber auch eine Fallstudie aus Slowenien präsentieren, ein Beispiel für ein Hotel, an dem die gesamte lokale Gemeinschaft beteiligt war.

Den Abschluss der Konferenz halten Eyck Zimmer, mehrfach ausgezeichneter Küchenchef (britischer Küchenchef des Jahres 2006), und Emile Bootsma, heute Berater und Direktor des Hispitality-Studios für Management und Unternehmensförderung, der führende Positionen bei Kempinski Hotels in Berlin, Budapest und Peking innehatte.

Sie werden der örtlichen Hotelgemeinschaft ihre Ansichten zum F&B-Sektor mitteilen - wie stark hat sich die Rolle von F&B (Essen & Trinken) verändert und wie wichtig ist sie in Hotels? Wie baut man die Organisationsstruktur von F&B auf? Wie wichtig ist das kreative Potenzial der Mitarbeiter für den Geschäftserfolg?

Die Konferenz wird fast 300 Teilnehmer aus dem Hotel (Geschäftsführer, Betriebsleiter, Vertriebs- und Marketingleiter, Umsatzmanager, F&B-Manager) sowie der unterstützenden Industrie (Ausrüstung und Dienstleistungen im HoReCa-Sektor, Berater, Tourismus und andere) zusammenbringen.

Eine vollständige Übersicht über Themen und Teilnehmer sowie Informationen zu Anmeldegebühren und Anmeldungen finden Sie auf der Website www.hotel-summit.rs.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.