Quelle: eKapija | Freitag, 21.02.2020.| 09:37
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vereinbarung über den Bau der Autobahn Belgrad-Sarajevo-Belgrad bestätigt

Illustration (FotoStockr/shuttersdtock.com)
Die serbische Regierung hat den Gesetzesentwurf zur Bestätigung des Abkommens zwischen der Regierung der Republik Serbien und dem Ministerrat von Bosnien und Herzegowina über die Zusammenarbeit bei der Realisierung des Projekts der Autobahn Belgrad-Sarajevo-Belgrad definiert.

- Dies ist ein Projekt von erheblicher nationaler, regionaler und internationaler Bedeutung, da es nicht nur eine Verbindung zur Autobahn Milos Veliki und zum künftigen Morava-Korridor herstellt, sondern auch zu den europaweiten Korridoren. Ihre Verwirklichung wird die Straßenstruktur in der Region verbessern und die Voraussetzungen für eine bessere wirtschaftliche Zusammenarbeit und die Verbindung der Volkswirtschaften der beiden Staaten schaffen - so die Regierung.

Wir möchten daran erinnern, dass Ende 2019 das Abkommen über den Bau der Autobahn Belgrad-Sarajevo zwischen Serbien und Bosnien-Herzegowina unterzeichnet wurde.

Das Verkehrsinstitut CIP hat die Projektdokumentation für zwei Abschnitte der Autobahn Belgrad-Sarajevo erstellt, nämlich Kuzmin-Sremska Raca mit einer 18 Kilometer langen Brücke über die Save und Pozega-Kotroman mit 61 Kilometern.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.