Quelle: N1 | Mittwoch, 12.02.2020.| 13:06
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Ehemaliger Stadtarchitekt Bobic: Die erste U-Bahnlinie führt von nirgendwoher nach nirgendwohin

Djordje Bobic
Djordje Bobic (FotoYouTube/screenshot)
Experten haben bereits mehrere Einwände gegen den neuen Plan für den Bau des Belgrader U-Bahn-Systems von Makis nach Ada Huja und dann nach Mirijevo erhoben. Der ehemalige Belgrader Stadtarchitekt Djordje Bobic sagte, der Hauptfehler sei, dass die erste Linie das Stadtzentrum umgeht und durch unbewohnte Gebiete führt.

- Immobilien verkaufen sich besser, wenn eine U-Bahn-Linie in der Nähe ist als sonst, aber die Bedürfnisse der Stadt, ebenso wie der Bürger werden dabei vernachlässigt, denn die erste Linie sollte dem ursprünglichen Plan zufolge durch die Innenstadt, am Slavija-Platz und am Klinikzentrum Serbiens vorbei und dann nach Prokop, Petlovo Brdo und in die dicht besiedelten Gebiete von Novi Beograd führen. Nun, jetzt ist alles geändert worden und sie führt, wie ich bereits sagte, von nirgendwoher nach nirgendwohin - sagte Bobic.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER