Quelle: Tanjug | Montag, 10.02.2020.| 14:08
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Wettbewerbsbehörde genehmigt Privatisierung von JAT Tehnika

Illustration (FotoJaromir Chalabala/shutterstock.com)
Die Werttbewerbsbehörde hat die Marktkonzentration genehmigt, die sich aus dem Kauf von JAT Tehnika durch Avia Prima mit Sitz in der Tschechischen Republik ergibt, teilte die Kommission mit.

Dies schafft die Voraussetzungen für den Abschluss des Privatisierungsverfahrens von JAT Tehnika, wobei das Angebot von Avia Prime mit 10,29 Mio. EUR das beste ist.

Das Unternehmen ist in der von der Hartenberg Holding kontrollierten Hartenberg-Gruppe tätig und konzentriert sich auf Immobilieninvestitionen.

Serbische Wettbewerbshüter haben festgestellt, dass Avia keine direkt oder indirekt verbundenen Unternehmen in Serbien hat, aber durch den Verkauf von Düngemitteln, chemischen Erzeugnissen, Saatgut, Backwaren und Maschinen über verbundene Unternehmen in Schwestergruppen Synbiol und Agrofert Einnahmen in Höhe von 3,5 Mio. EUR in Serbien erzielt hat.

Auf den Märkten in Polen und Slowenien ist Avia über Linetech und Adria Tehnika in dem Sektor tätig, der sich aus dem Erwerb von JAT Tehnika ergibt.

JAT Tehnika hat eine 85-jährige Tradition in der Wartung von Flugzeugen. Die Haupttätigkeit wird hauptsächlich an der Basis des Flughafens Nikola Tesla ausgeübt, während die Wartung der Strecke an den Bahnhöfen in Tivat, Podgorica und Skopje durchgeführt wird.

Die Wettbewerbsbehörde hat festgestellt, dass Avia Prime in Serbien nicht auf dem Flugzeugwartungsmarkt tätig ist, während JAT Tehnika praktisch der einzige Teilnehmer auf dem relevanten Markt ist, da es das einzige Unternehmen ist, das große Verkehrsflugzeuge von Boeing, Airbus und ATR unterhält seine Basis am Belgrader Flughafen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.