Quelle: Tanjug | Sonntag, 09.02.2020.| 19:42
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Regierung verabschiedet Nationalplan zur Reduzierung der Luftverschmutzung - Hier sind die Energieanlagen, die zu modernisieren sind

Illustration (FotoSpaceKris/shutterstock.com)
Die Regierung Serbiens hat einen Nationalplan zur Reduzierung der Emissionen von Hauptschadstoffen aus alten Großfeuerungsanlagen (NERP) verabschiedet, um die Luftverschmutzung zu verringern.

Dem Plan zufolge, der im Amtsblatt der Republik Serbien veröffentlicht wurde, handelt es sich um die Rekonstruktion und Modernisierung von Anlagen mit einer installierten Gesamtwärmeleistung von 50 MW oder mehr und einer Betriebsgenehmigung, die vor dem 1. Juli 1992 erteilt wurde, oder einer Baugenehmigung, falls es keine Betriebsgenehmigung gibt, oder die vor dem 1. Juli 1992 in Betrieb genommen wurden.

Zu Anlagen, die im Rahmen des Plans zu modernisieren sind, gehören Kohlekraftwerke Nikola Tesla A (A1-A3, A4-A6) und Nikola Tesla B (B1-B2), das Kohlekraftwerk Kostolac A1, A1 und B1B2, ferner das Wärmekraftwerk - Heizwerk Novi Sad, das Heizwerk Vreoci Kolubara Prerada, NIS a.d., Energana Novi sad, NIS a.d. Atmosferska destulacija II und NIS a.d. Energana Pancevo.

Einige Anlagen werden Rauchgasentschwefelungsanlagen bekommen, andere werden Stickstoffoxid reduzieren, andere werden Elektrofilteranlagen rekonstruieren.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.