Quelle: eKapija | Montag, 10.02.2020.| 15:45
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Festtagung von Confindustria Serbien - Elektroremont, Aunde und National Employment Service gewinnen Auszeichnungen

(FotoKonfindustrija Srbija)
Das öffentliche Treffen der Vereinigung italienischer Industrieller in Serbien - Confindustria Serbia, die seit acht Jahren erfolgreich in Serbien tätig ist, fand am 4. Februar in Anwesenheit zahlreicher bedeutender Gäste, Vertreter der Regierung Serbiens, der Botschaft von Serbien, statt Italien sowie Mitglieder, Mitarbeiter und Freunde dieses Vereins.

Die Veranstaltung bot dem neugewählten Präsidenten von Confindustria Serbien, Patrizio Dei Tos, und seinem Team die Gelegenheit, die Ergebnisse, Zukunftspläne und Aktivitäten des Verbandes für eine erfolgreiche Fortsetzung der Entwicklung guter Wirtschaftsbeziehungen zwischen Italien und Serbien zum Nutzen von vorzustellen beide Länder.

Der neue Präsident von Confindustria sagte bei dieser Gelegenheit, dass die enge und ständige Zusammenarbeit mit den lokalen Institutionen eine der Prioritäten für Geschäftsleute sei, die im Ausland Geschäfte machen.

- Dieser Staat bietet uns etwas, das für unsere Geschäftstätigkeit sehr wertvoll ist, nämlich Mitarbeiter, die aus einer Arbeiterkultur stammen, die ihnen die Fähigkeiten, eine professionelle Herangehensweise und Identität verleiht, was den italienischen Unternehmen in Serbien alles erleichtert - sagte Tos.

Der erste stellvertretende Ministerpräsident und Außenminister Serbiens, Ivica Dacic, sagte, dass beide Länder eine lange Tradition erfolgreicher Zusammenarbeit haben, die im Laufe der Zeit weiter verbessert und ständig bestätigt wurde.

- Italien ist einer der größten Investoren in der serbischen Wirtschaft. Bisher haben italienische Unternehmen in Serbien rund 3 Milliarden Euro investiert und 26.000 Arbeitnehmer beschäftigt - so Dacic.

Der Präsident der Wirtschaftskammer Serbiens, Marko Cadez, erinnerte daran, dass Italien ein wichtiger ausländischer Partner Serbiens sei und dass italienische Unternehmen zu seiner Wirtschaft beigetragen hätten.

- Gemeinsam werden wir mehr italienische Partner nach Serbien holen und unsere Unternehmen mehr exportieren lassen. Der derzeitige Export von serbischen Produkten auf den italienischen Markt beträgt 3,8 Milliarden Euro, was ein großer Erfolg ist - so Cadez.

Auf der öffentlichen Tagung wurden die erfolgreichsten Mitglieder von Confindustria Serbia in drei Kategorien ausgezeichnet: Unternehmensverantwortung, Beitrag zur dualen Ausbildung und Unterstützung der italienischen Wirtschaft.

In der Kategorie sozial verantwortliche Unternehmensführung wurde das Unternehmen Elektroremont mit Sitz in Subotica ausgezeichnet.

Nach einer erfolgreichen Privatisierung handelt das Unternehmen verantwortungsbewusst gegenüber seinem Herkunftsland, indem es einen Beitrag zur lokalen Werbung für die Marke „Italia“ leistet und gleichzeitig der lokalen Gemeinschaft, unter anderem, durch die Einstellung von Familienmitgliedern der Mitarbeiter, aktiv hilft und dadurch Beitrag zur Verringerung der örtlichen Arbeitslosigkeit leistet.

Im Jahr 2019 wurde die Realisierung im Vergleich zum Vorjahr um rund 20% gesteigert, große Projekte für EPS wurden durchgeführt, der Vierjahresvertrag für die Installation neuer Generatoren bei HPP Zvornik wurde abgeschlossen und Reparaturen und Überholungen wurden in NIS, Petrohemija Pancevo, durchgeführt (der Motor eines 8-MW-Kompressors) und HPP Ozbalt in Slowenien (Generator), sagt der kommerzielle Direktor des Unternehmens, Antun Mesaros, für unser Portal.

- Das vor vier Jahren festgelegte Programm für die Überholung und Produktion von Synchronmaschinen wurde 2019 vollständig auf dem Markt umgesetzt. Dieses Programm wird in den kommenden Jahren die Geschäftstätigkeit von Elektroremont bestimmen. Dies wird durch die für 2020 und 2021 vertraglich vereinbarten Arbeitsplätze bestätigt. Im Jahr 2019 wurde die Zahl der Produktionsmitarbeiter um 15% erhöht, was wir angesichts der aktuellen Situation auf dem Fachkräftemarkt als großen Erfolg betrachten.

Wir sehen die Tatsache, dass Elektroremont bei großen Projekten von großen Weltunternehmen wie Voith, Siemens, Toshiba, CG Electric und anderen als Partner ausgewählt wird, als eine besondere Anerkennung unserer Fachkenntnisse und der Qualität unserer Dienstleistungen. In diesem Jahr werden die Investitionen abgeschlossen und neue getätigt, die dazu beitragen sollen, dass Elektroremont auf dem Balkanmarkt führend im Bereich spezialisierter Dienstleistungen für Elektromaschinen wird - so Antun Mesaros für eKapija.

In der Kategorie „Beitrag zur Umsetzung des dualen Bildungssystems“ ging der Preis an Aunde von Jagodina. Das Unternehmen begann im Jahr 2015 mit der Produktion von Autositzbezügen in Serbien und beschäftigte rund 200 Mitarbeiter. Die gesamte Produktion war auf den lokalen Markt ausgerichtet.

In weniger als drei Jahren wuchs die Zahl der Beschäftigten auf 750, während die Exporte mittlerweile rund 80% der Produktion ausmachen, sagte Annino de Venezia, Direktor von Aundo, gegenüber eKapija.

- 2017 haben wir begonnen, mit der italienischen Botschaft, Confindustria und dem Bildungsministerium zusammenzuarbeiten, um das duale Bildungsprogramm zu verwirklichen. Es war genau das, was wir 2015 erwartet hatten, eine Vereinbarung mit einer High School in Jagodina. Aunde lieferte Industriemaschinen für die Schule und in 5 Jahren beschäftigten wir rund 40 Schüler.


Heute ist Aunde einer der Hauptlieferanten von Unternehmen wie FCA, Mercedes und Iveco.

- Vor kurzem wurde Aunde mit dem Projekt der Herstellung von Abdeckungen für den elektrischen Fiat 500 beauftragt. Dies ist eines der Projekte, für die wir dank der guten Arbeit unserer Mitarbeiter in Serbien und der großartigen Arbeit unseres Direktors in Turin engagiert wurden - sagte Annino de Venezia sagte für eKapija.

Die Auszeichnung für „Unterstützung der italienischen Wirtschaft“ wurde von der Nationalen Agentur für Arbeit verliehen.

Bei dieser Gelegenheit dankte der Direktor des Nationalen Agentur für Arbeit, Zoran Martinovic, den Vertretern von Confindustria sowie den Unternehmen, mit denen die Agentur zusammenarbeitet, insbesondere Olimpias Knitting (Benetton) mit Sitz Niš, das seit 2011 die Dienste der Agentur für Arbeit in Anspruch nimmt und mit ihrer Hilfe bisher mehr als 2.000 bis jetzt beschäftigt hat.

Die Agentur für Arbeit teilte unserem Portal mit, dass man auch die Zusammenarbeit der Filiale der Agentur in Sremska Mitrovica mit den Unternehmen Labour SRB und Modine, Mitgliedern von Confindustria Serbia, gelobt hat.

- Die Zusammenarbeit began am Tag, an dem diese Unternehmen gegründet wurden. Labor SRB beschäftigt 60 Mitarbeiter und ist in der Holzbearbeitung und -verarbeitung tätig. Sie nutzen unsere Dienstleistungen bei der Einstellung von Menschen. Modine produziert Kühlgeräte und beschäftigt 270 Mitarbeiter. Sie nimmt jedes Jahr an Jobmessen teil und hat auch die Dienste der professionellen Auswahl und Vermittlung in der Beschäftigung in Anspruch genommen - so die Agentur für Arbeit.

Wie eKapija mitteilte, unterhält die Filiale der Agentur in Jagodina eine langjährige Zusammenarbeit mit den italienischen Unternehmen Vibac Balcani, die Spezialklebebänder für den industriellen Einsatz herstellen, sowie mit Aunde SRB.

- Hierbei handelt es sich um nichtfinanzielle Maßnahmen, die die Nationale Agentur für Arbeit zur Vermittlung von Arbeitsplätzen je Antrag und zur Teilnahme an Jobmessen vorsieht. Im Jahr 2019 haben wir die Einstellung von rund 50 Vollzugsbeamten vermittelt. Vibac Balcani benötigt hauptsächlich Bediener von elektrischen und mechanischen Ausrüstungen in verschiedenen Produktionsbereichen, während Aunde SRB Textilarbeiter benötigt - sagte das NES gegenüber eKapija.

Die besonderen Gäste der öffentlichen Versammlung von Confindustria waren der frühere Präsident des Verbandes, Erich Cossutta, der Präsident von Confindustria in Italien, Vincenzo Boccia, der serbische Landwirtschaftsminister, Branislav Nedimovic, Ministerin Slavica Djukic Dejanovic, der Präsident der Wirtschaftskammer Serbien, Marko Cadez, der Präsident

S. P.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.