Quelle: eKapija | Freitag, 31.01.2020.| 10:22
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Baubeginn für 1.000 Wohnungen für Angehörige der Sicherheitskräfte in Belgrad im April dieses Jahres

(FotoPavel L Photo and Video/shutterstock.com)
Spätestens im April dieses Jahres sollte, laut Worten der serbischen Premierministerin Ana Brnabic, der Bau der ersten 1.000 Wohnungen für Angehörige der Sicherheitskräfte in Belgrad beginnen. Wie das Portal eKapija bereits berichtete, sollten die ersten 300 von insgesamt 1.000 Wohnungen am Standort "Lakat krivina" bei Galenika im Stadtbezirk Zemun errichtet werden.

Bei der Beantwortung von Fragen von Abgeordneten im serbischen Parlament stellte Brnabic fest, dass der Bau von Wohnungen in allen geplanten lokalen Selbstverwaltungen begonnen habe, mit Ausnahme von Belgrad, wo der Plan erweitert wurde.

Der Grund dafür sei, dass in der ersten Phase weitere Wohnungen geplant würden, sowie der Bau einer Schule und eines Kindergartens, was eine Änderung des Flächennutzungsplans erforderlich mache.

Die Ministerpräsidentin teilte mit, dass Anfang April laut der Website der Regierung die ersten Familien in Wohnungen in Vranje einziehen würden.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.