Quelle: eKapija | Dienstag, 28.01.2020.| 09:31
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Projekt Nikolic-Spa nur einen Schritt von der Umsetzung entfernt - Detaillierter Bebauungsplan sieht Bau von Hotel, Spaßbad, Spazentrum, Schwimmbad, Camp und Sportanlagen vor

Illustration (FotoAfrica Studio/shutterstock.com )
Die Stadt Zajecar hat endlich beschossen, Thermalquellen im Dorf Nikolicevo zu nutzen und einen modernen Kur- und Touristenkomplex mit all seinen Einrichtungen an der Stelle des heutigen heruntergekommenen Schwimmbades bauen zu lassen.

Nach dem Entwurf des detaillierten Bebauungsplans, der von der Stadtverwaltung zur öffentlichen Einsichtnahme vom 27. Januar bis zum 25. Februar 2020 vorgelegt wurde, sollen auf einer Fläche über 12 ha Kur-, Sport- und Erholungskomplexe gebaut werden.

Im Rahmen des Kurkomplexes, auf einer Fläche von 18.000 m2, sollen Wohneinheiten und Beherbergungskapazitäten für Kurgäste gebaut werden. Neben einem Außen- und Innenpools, Hotel und Kuranstalt will man auch einen Campingplatz bauen.

Im Rahmen des Sport- und Erholungskomplexes, auf einer Fläche von 5.000 m2, sollen Hotel mit Spazentrum, Spaßbad, Außen- und Innenpools, Sportkomplex mit einer Halle und Sportplätzen im Freien errichtet werden.

Für den Komplex muss eine vollständig neue hydrotechnische Infrastruktur gesichert, bestehende Verkehrsstraßen erweitert und neue Parkplätze und Geh- und Wanderwege gebaut werden.

Gleichzeitig muss das lokale Gasversorgungsnetz gebaut werden.

Entlang der Straße Zajecar-Nikolicevo soll eine Wasserleitung verlegt werden und man hat vor, ein besonderes Kanalisationsnetz in Nikolicevo mit einer Kläranlage und Regenwasserkanalisation zu bauen.

Geplant ist auch der Bau von weiteren drei Umspannwerken und der Einbau einer neuen Automatischen Telefonzentrale.

Ziel dieses Bebauungsplans ist es, die touristische Entwicklung des Kurorts zu planen und die thermischen Bodenschätze zu schützen und rationell zu nutzen.

Der Entwurf stammt vom Unternehmen Plan urban doo Niška Banja.

B. P.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.