Quelle: eKapija | Montag, 27.01.2020.| 15:26
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Integral inženjering baut Sopot-Autobahnkreuz auf dem Nebenzweig C des Verkehrskorridors X - Arbeiten im Wert von 2,18 Mio. EUR

Illustration (FotoMilos Muller/shutterstock.com)
Das öffentliche Unternehmen "Koridori Srbije" unterzeichnete mit Integral Inzenjering einen Vertrag über den Bau des "Sopot"-Autobahnkreuzes. Der Auftrag im Wert von 2.179.164,83 EUR soll innerhalb von einem Jahr abgeschlossen werden.

Projektunterlagen sehen den Bau von zwei Drei-Wege-Kreuzungen mit einer Straße vor,
welche die Autobahn E80 über die Überführung überquert. Die Überführung soll 104,9 m, und die Straße 362 m lang sein.

Nach dem Bau des Nebenzweigs C des Verkehrskorridorx X, musste die Autobahn E-80, die bestehenden Verbindung zwischen Staatsstraßen der IIA-Klasse, Nr. 221 (Knjazevac-Temska-Dimitrovgrad) und Nr. 259 (NIs-Pirot) gesperrt werden.

- "Koridori Srbije" hat gemäß den Anforderungen der Einwohner von siebzehn Dörfern in der Nähe von Pirot und der örtlichen Selbstverwaltung die Projektdokumentation erstellt, die Einsparungen aus dem Darlehen der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung gesichert und das Vergabeverfahren für den Bau einer Verbindung zwischen diesen Staatsstraßen am selben Ort nach dem Bau der Autobahn dazwischen durchgeführ - heißt es in der Mitteilung.

Mit dem Bau des "Sopot"-Autobahnkreuzes solle die Zone um das Autobahnkreuz "Pirot Zapad" entlastet werden.

Diese Straße stellt die kürzeste und nächste Verbindung zwischen Bela Palanka und Pirot und dem Naturschutzgebiet "Stara planina", dem Kloster Temska und Knjazevac dar und wird sicher zur weiteren Entwicklung des Tourismus und der Ortschaften in Ostserbien beitragen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.