Quelle: eKapija | Donnerstag, 23.01.2020.| 14:16
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EIB bewilligt 1,5 Mio. EUR für den Bau der Kanalisation in Kaludjerica und einer Kläranlage in Ostruznica

Illustration (Fotobeograd.rs)
Der stellvertretende Bürgermeister von Belgrad, Goran Vesic, gab bekannt, dass die Europäische Investitionsbank (EIB) einen Zuschuss von 1,5 Mio. EUR für die Erstellung technischer Unterlagen für den Bau der Kanalisation in Kaludjerica und einer Abwasserbehandlungsanlage in Ostruznica bewilligt hat.

- Mit dem Zuschuss der Europäischen Investitionsbank sind wir in einem Jahr bereit, eine Ausschreibung für den Bau des Kanalisationsnetzes in Kaludjerica zu eröffnen, in dem seit Jahrzehnten fast 30.000 Menschen ohne Kanalisation leben - so Vesic.


Die Erstellung der technischen Dokumentation für die Kläranlage in Ostruznica soll ebenfalls beginnen, fügte er hinzu.

- Diese Anlage, die dritte nach den ähnlichen in Veliko Selo und Batajnica, ist wichtig, da sie sich stromaufwärts einer Trinkwasseraufbereitungsanlage befindet. Daher ist es sinnvoll, hier kein Abwasser in den Fluss zu leiten. Ein weiterer Grund ist, dass die Fertigstellung dieser Fabrik den Bau von Abwassersystemen in Umka, Ostruznica, Velika Mostanica und einem Teil von Sremcica-Vesic ermöglicht - sagte Vesic, wie von Beoinfo berichtet.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.