Quelle: eKapija | Dienstag, 14.01.2020.| 13:39
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

MIHAJLOVIC: Hochgeswindigkeitsstrecke bis Stara Pazova im März, im Herbst 2021 bis Novi Sad

(FotoYouTube/screenshot)
(Zorana Mihajlovic) Im März dieses Jahres sollen 34 Kilometer des linken Gleises der Hochgeschwindigkeitsstrecke Belgrad-Budapest bzw. seines Abschnitts zwischen Belgrad und Stara Pazova fertiggestellt sein. Die Arbeiten am rechten Gleis sollen bis Oktober dieses Jahres, und am ganzen Abschnitt Belgrad-Novi Sad im Herbst 2021 abgeschlossen werden.

Dies hat die serbische Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur Zorana Mihajlovic bei einem Treffen mit dem Präsidenten von China Railway International Company (CRIC), Yang Zhongmin, erklärt, mit dem sie die Realisierung des Projekts zum Bau der Hochgeschwindigkeitsstrecke Belgrad-Budapest besprach.

Dem Treffen hat die chinesische Botschafterin in Serbien Chen Bo beigewohnt.

Mihajlovic erinnerte daran, dass sich der Wert der mit China vereinbarten infrastrukturellen Projekte auf 15 Mrd. EUR belaufe.

- Das Projekt zum Bau der modernen Hochgeschwindigkeitsstrecke Belgrad-Budapest ist von großer Bedeutung für Serbien, nicht nur, weil es sich um das größte Projekt in Südosteurpa geht, sondern auch weil wir damit in die globale Road-and-Belt-Initiative einbezogen sind. Wir möchten mit diesem Projekt die Position Serbiens als Transitlands befestigen - sagte sie, laut der Mitteilung des Ministeriums.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.