Quelle: Tanjug | Dienstag, 14.01.2020.| 11:53
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Verkauf von Neuwagen stieg 2019 in Serbien um 10%

(Foto Kichigin/shutterstock.com)
Im vergangenen Jahr ist der Verkauf von Neuwagen in Serbien im Vergleich zu 2018 um 10% gestiegen, schreibt die Tageszeitung Vecernje Novosti.

Das gute Geschäftsjahr - wie die Autoimporteure 2018 mit 30.731 verkauften Neufahrzeugen beschrieben - wurde im November letzten Jahres mit 31.601 verkauften Autos übertroffen.

Die größte Anzahl der verkauften Neuwagen, sowohl bei Personenkraftwagen als auch bei leichten Nutzfahrzeugen, entfällt auf Skoda - 5.347. Den zweiten Platz belegt Fiat mit 5.133 verkauften Fahrzeugen, den dritten Renault mit 2.020 verkauften Fahrzeugen. Obwohl elf Monate des Jahres ohne Dezember berücksichtigt wurden, wird sich diese Rangliste voraussichtlich nicht ändern, wenn die Dezember-Verkaufszahlen eingehen.

Der unbestrittene Marktführer im Verkauf von leichten Nutzfahrzeugen, der nach allgemeiner Überzeugung der beste Indikator für das Wirtschaftswachstum eines Landes ist, ist Fiat, der 2.604 Fiat Professional-Fahrzeuge verkaufte. Ihm folgt Dacia mit 803 und Volkswagen mit 607 verkauften Fahrzeugen in dieser Kategorie.

Bei den Pkw ist Skoda mit 4.918 verkauften Fahrzeugen in dieser Kategorie marktbeherrschend. Polizei und Militär kauften auch Skoda-Modelle. Die nächsten sind Fiat mit 2.529 und Renault mit 1.541 verkauften Autos.

Auch der Verkauf von Lkw verzeichnete einen Zuwachs auf unserem Markt. In den ersten elf Monaten des Vorjahres wurden 1.450 Lkw verkauft, 300 mehr als im Jahr 2018.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.