Quelle: Morava Info | Montag, 06.01.2020.| 13:46
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Italienische und polnische Investoren interessieren sich für den Bau von Fabriken im Gewerbegebiet in Lucani

Illustration
Illustration (FotoCarole Castelli/shutterstock.com)
Trotz der Tatsache, dass der Autobahnabschnitt zwischen Preljina und Pozega noch nicht gebaut wurde, sind ausländische Unternehmen bereits an der Eröffnung von Fabriken in Lucani interessiert, sagte der Bürgermeister Milivoje Dolovic in seinem Interview für die Presseagentur MNA.

- Parallel zum Bau der Autobahn werden wir in Krstac ein Gewerbegebiet errichten. Es wird eine Fläche von rund 30 Hektar einnehmen und der Landkauf wird der Dynamik der Arbeiten an der Autobahn folgen. Wenn die Autobahn fertiggestellt ist, werden wir alle 30 Hektar haben, die wir potenziellen Investoren zur Verfügung stellen werden - sagte er.

Auf die Frage, ob Unternehmen am Bau von Fabriken interessiert sind, sagte Dolovic, dass eine italienische Delegation, die die Produktion von Jumbo-Packsäcken einleiten möchte, sie vor einigen Monaten besucht habe.

- Vor einigen Tagen wurden wir von einer polnischen Firma kontaktiert. Wir sind noch nicht einmal kurz vor der Fertigstellung der Autobahn und es gibt bereits potenzielle Investoren - sagte Dolovic.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER