Quelle: vranjenews | Samstag, 04.01.2020.| 18:12
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Ausschreibungsverfahren für den Bau des zweiten Gebäudekomplexes für Sicherheitskräfte in Vranje im Frühjahr

Illustration
Der Standort für den Bau des zweiten Gebäudekomplexes für Angehörige der Sicherheitskräfte in Vranje wurde festgelegt. Die Gebäude sollen direkt neben der Bildungseinrichtung „Peta Skola“ errichtet werden, sagte der Bürgermeister von Vranje, Slobodan Milenkovic.


Er gab an, dass das Ausschreibungsverfahren für den Bau von fünf neuen Gebäuden mit 298 Wohnungen im Frühjahr eröffnet werde.


- Wenn es um den ersten Komplex geht, dessen Bau kurz vor der Fertigstellung steht, könnten die ersten Bewohner schon Mitte oder Ende Februar einziehen - gab Milenkovic bekannt.


Vranje ist die erste Stadt in Serbien, die einen Standort für den Bau von Wohnungen für Angehörige der Sicherheitskräfte vorschlug, und die erste, die vollständige Unterlagen und Genehmigungen für den Bau dieser Einrichtungen vorlegte.


Der erste Komplex wird 186 Wohnungen haben.


Der Bau von Wohnungen für Angehörige der Sicherheitskräfte ist Teil des staatlichen Projekts, das den Bau von jeweils 200 Wohnungen in Vranje, Niš, Kraljevo, Kragujevac und Sremska Mitrovica sowie 550 Wohnungen in Novi Sad vorsieht.


Den Ankündigungen des Bauministeriums zufolge sollen in den kommenden Monaten Ausschreibungsverfahren für Bauunternehmen für weitere 4.200 Wohnungen mit einer Fläche von insgesamt 320.000 m2 eröffnet werden.


Im Rahmen dieses Programms sollen in Serbien rund 8.000 Wohnungen gebaut werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.