Quelle: Beta | Dienstag, 17.12.2019.| 13:10
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Die alte Save-Brücke soll an Land gebracht werden

Wie die alte Save-Brücke im Usce-Park aussehen könnte (FotoBeograd.rs)



Das Ergebnis der anonymen Bürgerumfrage auf der Website der Stadt Belgrad ist, dass die alte Save-Brücke in den Usce-Park verlegt und eine neue Brücke für Radfahrer und Fußgänger flussaufwärts gebaut wird, wie von Beta berichtet.

Der Chef-Stadtplaner von Belgrad, Marko Stojcic, sagte, dass "die meisten Bürger die Option gewählt haben, die Struktur der alten Save-Brücke in den Usce-Park zu verlegen und eine neue Brücke zu bauen, die New Belgrade mit Ada Ciganlija verbinden wird".


Er fügte hinzu, dass dies "nur der Anfang der Idee über die neuen Funktionen der Brücke" sei.

Stojcic sagte, dass die gewählte Option „mehrere Eingriffe umfasst, deren Entwicklung noch bevorsteht“, und fügte hinzu, dass er hoffe, dass es nach zwei Wochen konkretere Pläne gäbe.

Die Bürger entschieden sich für die Option, die zwei Phasen umfasst: den Bau einer neuen Brücke für Fußgänger und Radfahrer als Verlängerung der Straße Omladinskih Brigada bis Ada Ciganlija und den Abbau der alten Save-Brücke und deren Wiederaufbau an der Stelle zwischen dem Usce-Shopping Zentrum und das Museum für zeitgenössische Kunst.

Die Brücke würde als Skulptur im Usce-Park in 4,5 Metern Höhe fungieren, und der Raum unter der Brücke würde „kulturelle, kommerzielle und Unterhaltungsmerkmale“ aufweisen.

Der Investitionswert der Arbeiten beträgt rund 1,7 Mrd. Dinar (15 Mio. Euro).

Die Umfrage war bis zum 15. Dezember geöffnet.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.