Quelle: eKapija | Donnerstag, 12.12.2019.| 12:39
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Air Serbia erweitert ihre Flotte im Jahr 2020 um zwei neue Flugzeuge

(FotoTeodora Brnjoš)
Air Serbia plant, seine Flotte im Jahr 2020 um zwei weitere Flugzeuge zu erweitern. Die Gesamtkapazität soll im ersten Quartal nächsten Jahres um 12% gesteigert werden, berichtet EX-YU Aviation News.
Beim CAPA World Aviation Outlook Gipfeltreffen erklärte der General Manager für Werbung und Strategie der Fluggesellschaft, Jiri Marek, dass das Unternehmen eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften im Südosten Europa sei. Marek hat nicht angegeben, welchen Flugzeugtyp Air Serbia nächstes Jahr hinzufügen wird.

Wie das EX-YU Aviation Portal schreibt, führte Air Serbia 2019 einen neunten Airbus A319 in seine Flotte ein und mietete in den Sommermonaten einen Bombardier CRJ900 nass. Die Fluggesellschaft wird in der kommenden Zeit zusätzliche Flugzeuge benötigen, wobei für 2020 neue Strecken von drei Flughäfen im Land geplant sind.

Marek betonte, dass eines der Hauptziele der Fluggesellschaft im Laufe des Jahres darin bestehe, den durchschnittlichen Kabinenladefaktor insgesamt zu erhöhen. Auch Air Serbia plant, nach einem Rekordjahr den Charterverkehr im Jahr 2020 zu steigern.


Zusätzlich zu den kürzlich angekündigten Urlaubsflügen nach Marokko, die Ende März beginnen sollen, wird Air Serbia erstmals seine Airbus A330-Großraumflugzeuge im Charterdienst einsetzen.

Die Fluggesellschaft wird den Jet mit 254 Sitzen Mitte Februar nach Palermo und Mitte März nach Genua chartern.

Im Jahr 2018 betrieb Air Serbia 958 Charterflüge und beförderte 223.000 Passagiere. 2019 ist die Anzahl der Urkunden auf über 1.000 angewachsen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.