Quelle: Novosti | Mittwoch, 11.12.2019.| 15:18
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Erstes Selfie-Museum in Serbien in Novi Beograd

Illustration (FotoSyda Productions/shutterstock.com)



Alle Selfie-Fans bekommen eine kleine Oase in Belgrad. Heute wird das erste "Selfie-Museum" eröffnet. Das Konzept, das sich an junge Generationen richtet, die gerne Fotos in sozialen Netzwerken veröffentlichen, gibt es in rund 20 Städten der Welt und befindet sich bei uns in der Jurija-Gagarina-Straße Nr. 155 in Novi Beograd.


Die Ausstellung soll bis 24. Februar geöffnet sein.

Es handelt sich um mehr als 20 von Jelena Obrenovic Damnjanovic designten Installationen. Fantasievoll gestaltete Fotoräume werden auch den anspruchsvollsten gerecht. An einem Ort kann man ein Selfie in einer dunklen Gefängniszelle mit Balken, in einer weißen Wanne mit goldenen Kugeln, auf dem Meeresboden wie eine Sirene, dann mit optischen Strahlen, in Wolken usw. machen.

Es ist auch möglich, ein Foto von der Person zu machen, auf dem sie scheint, ganz oben, auf dem dach eines hohen Gebäude zu stehen.

- Dies ist eine Instagram-freundliche Umgebung, in der Mitglieder aller Generationen ihre eigenen kleinen Kunstwerke, witzigen Fotos und Videos erstellen, Kreativität zeigen und Spaß haben können - sagte Sonja Radan, PR-Sprecherin.

Das Selfie-Museum ist an jedem Werktag von 13.00 bis 22.00 Uhr und am Wochenende von 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Der Ticketpreis beträgt 300 Dinar.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.