Quelle: eKapija | Montag, 18.11.2019.| 14:38
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Tesla Nation, Projekt zur Änderung des Images von Serbien in der IT-Welt - Amerikaner und serbische Diaspora haben sich zur Förderung von Hausangestellten zusammengeschlossen

Im Rahmen des Projekts Tesla Nation, das mit dem Ziel ins Leben gerufen wurde, die geringe Anerkennung unseres Landes in der Welt, insbesondere in Geschäftskreisen, zu verbessern, wurden die Ergebnisse vorgestellt, die in der Änderung des Images der serbischen IT-Branche im Ausland erzielt wurden.


Diese Idee, die von Startit/SEE ICT initiiert wurde, entstand aus der Tatsache, dass viele serbische IT-Experten, die in ihrer Arbeit herausragend sind, oft nicht die gleichen Chancen haben wie ihre Kollegen in anderen Ländern mit dem besseren Image. Aus diesem Grund wurde durch die Schaffung einer Brücke der geschäftlichen Zusammenarbeit zwischen den Industrieländern und Serbien im Bereich der technologischen Innovation ein besserer Ruf für unser Land und bessere Erfolgsaussichten unserer Experten geschaffen.

Zu diesem Zweck hat das Team, das hinter dem Tesla Nation-Projekt steht, ausländische Mitarbeiter, die bereit sind, Botschafter für die inländische IT-Branche, ausländische IT-Unternehmer, die nach Technologie-Mitbegründern in Serbien suchen, und IT-Experten aus unserem Land zusammengebracht.

In nur wenigen Monaten seit dem offiziellen Start des Projekts wurden mehr als 35 prominente Geschäftsleute und Unternehmer aus Amerika zu offiziellen Botschaftern von Tesla Nation, die bestrebt sind, zur Position Serbiens als Land außergewöhnlicher Innovatoren und Technologieprofis beizutragen.

Das Projekt wurde von zahlreichen in Serbien tätigen in- und ausländischen IT-Unternehmen unterstützt, darunter Things Solver und Infostud.

- Bei der Zusammenarbeit mit Kunden außerhalb Serbiens haben wir festgestellt, dass sowohl das Land als auch inländische IT-Unternehmen keine Anerkennung und kein gutes Branding haben. Wir sind ein kleines Land, und ich glaube, wir sollten in diesem Sinne einig sein - sagt Darko Marjanovic, CEO bei Things Solver.

- Wir sind der wirtschaftlichen Entwicklung unseres Landes, der Entwicklung des IT-Unternehmertums, der Bildung und der Förderung der kulturellen Identität gewidmet. Es hat Sinn gemacht, sich zu engagieren, weil unsere Absichten die gleichen sind - erklärte Petar Stakic, Leiter der Unternehmenskommunikation bei Infostud.

Die nächste Veranstaltung dieser Art erwartet alle Interessierten am 18. November ab 18 Uhr im Startit Center Novi Sad.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER