Quelle: eKapija | Dienstag, 12.11.2019.| 11:07
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Regierung hat beschlossen, langfristige Staatsanleihen auf dem internationalen Finanzmarkt auszugeben

Abbildung (Fotoeivanov/shutterstock.com)



Die Regierung Serbiens hat beschlossen, langfristige Staatsanleihen auf dem internationalen Finanzmarkt zu emittieren und damit die günstigsten finanziellen Mittel zu sichern, um die teureren Schulden zu ersetzen, die im Jahr 2020 fällig werden.

- Durch die Emission von Anleihen auf dem internationalen Kapitalmarkt wird Serbien für ausländische Investoren sichtbar und erkennbar. Durch diese Finanzierungsmethode werden das Risiko und die Kosten für die Aufnahme von Krediten in der Zukunft verringert, heißt es auf der Website der Regierung.

Diese Entscheidung ermöglichte die Emission langfristiger Staatsanleihen auf dem internationalen Finanzmarkt nach der besten europäischen Praxis.

Die Regierung beschloss außerdem, langfristige Staatsanleihen, die auf US-Dollar lauten und zuvor auf dem internationalen Markt emittiert wurden, vorzeitig zurückzukaufen.

Ziel dieses Beschlusses ist es, die öffentlichen Finanzen zu verbessern, das Fremdwährungsrisiko zu verringern und die Schulden der Republik Serbien weiter zurückzuzahlen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.