Quelle: Blic | Freitag, 01.11.2019.| 11:06
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbiens Präsident und Regierung ziehen in den Komplex "Palata Srbija" um? - Umbaupläne für eine Fläche von 5.500 m2

(Komplex "Palata Srbija")


Die ganze serbische Regierung, fast alle Ministerien, Serbiens Präsident und seine Mitarbeiter sollen in den folgenden zwei Jahren in den Komplex "Palata Srbija" (dt. Palast Serbien) in Novi Beograd einziehen, erfährt die Belgrader Tageszeitung Blic inoffiziell.


Premierminister, alle Ministerien und Präsident der Republik sollten ihre Büros in der Zukunft am gleichen Ort haben. Dieser Plan gibt es schon seit langer Zeit, aber man ist jetzt entschlossen, ihn umzusetzen. Daher sollte seine Umsetzung in den nächsten Monaten beginnen.

- Nach dem Umzug in den Komplex in Novi Beograd würde wir alle Ministerien an einem Ort haben, was ihre Effizienz gewiss erhöhen und die Zeit für die Erledigung bestimmter Aufgaben verkürzen würde - erklärte die Quelle von Blic.

Der ehemalige Sitz der jugoslawischen Bundesregierung oder SIV nimmt eine Fläche von 5.500 m2 und beherbergt derzeit ungefähr 1.000 Büros.

- Die Idee ist, einen riesigen Raum, einen offenen Raum, zu schaffen, so dass die Mehrheit der Mitarbeiter am selben Ort sitzt, was auch alle Prozesse, insbesondere in Bezug auf gemeinsame Angelegenheiten mehrerer Ministerien, erheblich verbessern sollte - behauptet die Quelle der Tageszeitung.

Derzeit werde, laut seinen Worten, nach einen Innenarchitekten oder mehr gesucht, um einen großen Umbau in Angriff zu nehmen. Es wird monatelange tägliche Arbeit erfordern, um das Projekt abzuschließen und die Arbeit dann auszuführen. Es werde jedoch erwartet, dass man einen modernen Raum schaffen und dadurch die Effizienz der Arbeit steigern werde.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.