Quelle: Tanjug | Freitag, 01.11.2019.| 11:29
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Strompreise für Bürger um 3,9% höher ab dem 1. Dezember - Für die Industrie bleiben sie unverändert

Illustration (FotoVereshchagin Dmitry/shutterstock.com )



Der Strompreis für private Haushalte wird ab dem 1. Dezember um 3,9% steigen, gab der serbische Bergbau- und Energieminister Aleksandar Antic bekannt.

In einem Interview für die Rundfunk- und Fernsehanstalt RTS erklärte er, dass die Energieagentur der Preissteigerung zugestimmt hat, und präzisierte, dass Bürger erhöhte Stromrechnungen für den Dezember im nächsten Monat, im Januar 2020 erwarten können.

Strompreise für die Industrie bleiben unverändert, so der Minister.

Antic erinnerte auch daran, dass Strompreise länger als zwei Jahre unverändert geblieben sind.


- Die letzte, höhere Preissteigerung war 2015, und 2016 und 2017 wurden die Preis nur minimal korrigiert, 2018 und 2019 blieben sie unverändert. Wir haben auf die gerechten Wir Anforderungen der Energieunternehmen reagiert. Es gibt einen zunehmenden Einstieg in erneuerbare Energiequellen, es gibt Kosten für die Übertragung dieser Energie, aber es gibt auch einen signifikanten Anstieg der Strompreise auf dem Weltmarkt - betonte der serbische Energieminister.

Der Preis liege weit unter den Anforderungen und Kosten der Energieunternehmen.

- Und mit diesem Preis haben wir den billigsten Strom in der Region, Europa, osteuropäischen Ländern. Strompreise in Serbien sind um 7,2% niedriger als in Mazedonien, um 18,9% als in Bosnien-Herzegowina, um 24% als in Albanien, um 35,8% als in Bulgarien, um 79,97% als in Kroatien, um85% als in Rumänein und um 125% als in Slowenien - sagte Antic.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.