Quelle: Dnevnik | Freitag, 01.11.2019.| 09:17
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bald Wiederaufbau der Straße und Bau eines Radwegs zwischen Novi Sad und Stara Pazova

Illustration
Illustration (FotoDudarev Mikhail/shutterstock.com)



Das Städtebauinstitut der Provinz Vojvodina hat den Entwurf des Raumplans des Sondergebiets der Staatsstraße (IIa, Nr. 100) zum Zweck des Umbaus und der Modernisierung der Straße und des Baus eines Radwegs auf der Strecke Novi Sad - Stara Pazova veröffentlicht.

Der Radweg entlang der Staatsstraße 100 soll insgesamt 49,6 km lang sein, wobei 42,4 km davon auf einen getrenntes Radweg entfallen, während restliche 7,2 km als Radfahrstreifen zu bauen sind. Der Radweg soll bis zur Grenze mit dem administrativen Gebiet der Stadt Belgrad führen.


Der Raumplan umfasst Teile der Katastergemeinde: Petrovaradin (Novi Sad), Sremski Karlovci, Cortanovci, Beska, Maradik und Indjija, Golubinci, Stara Pazova und Nova Pazova.

Die Gesamtfläche des Plans beträgt ca. 335,55 ha.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER