Quelle: Agronews | Mittwoch, 30.10.2019.| 14:09
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Führende internationale Anbieter von frischem Obst und Gemüse auf Fruitnet Forum in Belgrad

Illustration (FotoAdisa/shutterstock.com)



Führende internationale Anbieter von frischem Obst und Gemüse werden im nächsten Monat am Fruitnet Forum für Südosteuropa teilnehmen, um neue Möglichkeiten der Region im Bereich Investitionen, Obst- und Gemüsesorten, Technologien, Markt und Zusammenarbeit zu identifizieren.

Das Fruitnet Forum für Südosteurpa, eine der wichtigsten Networking-Veranstaltungen in der Frischobst- und Gemüseindustrie, findet in Belgrad, Serbien am 6. und 7. November statt. Es wird regionale und internationale Hersteller und Unternehmen zusammenbringen, die in Bereich der Obst- und Gemüseproduktion tätig sind.

Das diesjährige Forum wird sich auf neue Strategien zur Gewinnung von Investitionen, Förderung der Zusammenarbeit, Verbesserung der Qualität und Erschiließung neuer Märkte fokusseiren, aber auch ein B2B Café einschließen, die Teilnehmer ermöglichen soll, miteinander zu treffen und mit internationalen Käufern aus Unternehmen wie Tesco, Asda-Walmart und Carrefour zu verhandeln.

Südosteuropa gewinnt an Bedeutung als Quelle für frisches Obst und Gemüse, und Ivana Dulic Markovic aus dem Unternehmen Seedev wird das Programm durch die Präsentation des Investitionsmarktes in der Region einschließlich der Möglichkeiten und Risiken eröffnen. Aleksandar Pavlovic soll Anwesende mit den Fortschritten des USAID-Projekt zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit der serbischen Wirtschaft vertraut machen.

Erfolgreiche Fallstudien solen von Ciric Agro vorgestellt werden, das sich zu einem der größten Exporteure von Äpfeln aus Serbien entwickelt hat, sowie der führende türkische Exporteur Alanar, der den lukrativen ostasischen Markt und ander erfolgreich erschlossen hat, und schließlich auch Jupiter Marketing mit Sitz in Großbritanninen, das die Produktion nach Südosteuropa erweitert hat.

Spannendes Potenzial von Mispeln

Die diesjährige Veranstaltung wird sich insbesondere mit dem Beerenfrüchten befassen. Hans Liekens aus dem US-Unternehmen Fall Creek Farm & Nursery wird über die Entwicklung der besten Heidelbeersorten, während Irakly Partsvania aus der Vanrik Agro Gruppe (Georgien) das spannende Potenzial von Mispeln präsentieren wird.

In Hinsicht auf die steigende Nachfrage hätte die südosteuropäische Region ein enormes Entwicklungspotenzial, wenn sie viele Herausforderungen im Bereich der Sortenentwicklung, Bodenberarbeitung nach der Ernte, Marktverfürbarkeit, Zertifizierung, Arbeitskräfte, Verpackung und Logistik überwinden könnte.


Eines der Hauptziele des Fruitnet Forums für Südosteuropa soll die Vertiefung des Verständnisses für bestehenden Herausforderungen sowie für ihre Überwindung in der Zukunft sein.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular können Sie hier finden.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.