Quelle: eKapija | Freitag, 25.10.2019.| 12:19
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Konzessionär für den Einbau von Rolltreppen und Aufzügen für Behinderte, Wartung von Fußgängerunterführungen, Videoüberwachung und urbanes Mobiliar in Belgrad gesucht

Illustration (FotoLongchalerm Rungruang/shutterstock.com)


Das öffentliche Unternehmen "JP Putevi Beograda" eröffnete ein Ausschreibungsverfahren für die Konzession für die Finanzierung von Erwerb, Einbau und Wartung von Rolltreppen und Aufzügen für Behinderte. Gesucht wird auch ein Kozessionäre für den Wiederaufbau und für die Wartung von Teilen der Fußgängerunterführungen sowie für die Lieferung, Montage und Vernetzung von digitalen Kameras für die Aufzeichnung und Erfassung von Verkehrsinformationen und von Softwares für die Verkehrssteuerung in Belgrad, die nicht gewerblich zu nutzen sind.


Die Ausschreibung betrifft auch die Konzession für die Finanzierung von Erwerb, Einbau, Aufstellung, Wartung und Nutzung bestimmter Teile des städtischen Mobiliars, die gewerblich genutzt werden dürfen.


Der Ort der Ausübung der Konzessionstätigkeit befindet sich auf dem Territorium von Belgrad an folgenden Standorte: Palata Albanija, Terazije, Igumanova palata, Kreuzung der Nušiceva- mit der Decanksa Straße, Mihajla Pupina Boulevard, Jurija Gagarina Straße im Block 45, Vojvode Misica Boulevard bei der Messe Belgrad.


Die Konzessionsdauer beträgt 25 Jahre und beginnt mit dem Tag des Inkrafttretens des Konzessionsvertrags. Die Gebote sind bis zum 17. Dezember um 22.00 Uhr fällig.

Das Kriterium für die Auswahl des besten Angebots ist die höchste angebotene Konzessionsgebühr. Die Frist für die Entscheidungsfindung beträgt 30 Tage ab dem Zeitpunkt der Einreichung der Angebote.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.