Quelle: B92/Tanjug | Donnerstag, 24.10.2019.| 14:45
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbien ist um vier Plätze auf der Doing Business-Liste aufgestiegen

Illustration (Foto Nonwarit/shutterstock.co)



Serbien ist bis 2020 um vier Plätze auf der Doing Business-Liste der Weltbank aufgestiegen. Der Staat ist nun 44. unter den 190 aufgeführten Ländern.

Die Liste der 20 Länder, die die größten Fortschritte bei der Verbesserung des Geschäftsumfelds erzielt haben, umfasst Wirtschaftsriesen wie China und Indien, aber auch Dschibuti, Bangladesch, Kenia, Kuwait, Myanmar, Nigeria...

Von den Ländern der Region erreichte Nordmakedonien mit dem 17. Platz den höchsten Platz. Slowenien belegt den 37. Platz, während Montenegro und Kroatien unter Serbien liegen und den 50. bzw. 51. Platz einnehmen. Ungarn belegt den 52. Platz, Rumänien den 55. Platz. Bulgarien ist 61. und Albanien ist 82. auf der Liste der 190 Länder.

Der Spitzenplatz gehört Neuseeland, gefolgt von Singapur.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.