Quelle: Tanjug | Freitag, 11.10.2019.| 11:00
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bau von Kleinwasserkraftwerken in Schutzgebieten soll verboten werden, die bereits gebauten sollen nicht abgerissen werden

Illustration (FotoiLUXimage/shutterstock.com)



Die Änderungen des Naturschutzgesetzes, die in Kürze in das übliche Verfahren übergehen werden, werden den Bau von Kleinwasserkraftwerken in Schutzgebieten verbieten, ohne dass jemand etwas verlieren wird, da die bereits an solchen Standorten gebauten Kleinwasserkraftwerken, nicht abgerissen werden sollen, sagte der serbische Umweltminister Goran Trivan heute.

Er betonte, dass alle Kleinwasserkraftwerke in Naturschutzgebieten vorschriftsgemäß betrieben werden müssten.


- Kleinwasserkraftwerke des Ableitungstyps sind schädlich, insbesondere in Anbetracht der Art und Weise, wie einige von ihnen gebaut wurden - sagte der Minister anlässlich der Eröffnung des Treffens „Bürger starten eine Stadt der Zukunft“.


Er fügt hinzu, dass das Ministerium immer die Auffassung vertreten hat, dass diese Art von Kleinwasserkraftwerken nicht in Schutzgebieten gebaut werden kann und dass die öffentliche Diskussion gezeigt hat, dass die Bürger und die Experten Recht haben.


- Ein Konsens wurde erreicht. Natürlich gibt es solche, die nicht übereinstimmen, aber man kann nicht mit den Fakten streiten - sagte Trivan und fügte hinzu, dass er einige Kleinwasserkraftwerke des umstrittenen Typs besucht habe und dass es Studien und Fotos gebe.


Er erklärte, dass das Bauen die Umwelt nicht gefährden dürfe, insbesondere in Schutzgebieten.



- Das Energieministerium und das Umweltschutzministerium bieten jedem, der möglicherweise eine Baugenehmigung für Schutzgebiete erhalten hat, an, diese Standorte gegen andere außerhalb von Schutzgebieten auszutauschen - sagte Trivan.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.