Quelle: eKapija | Montag, 28.10.2019.| 15:17
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Präzisionslandwirtschaft - 15 Jahre Trimble Ag GNSS-Navigation in Serbien

Trimble AutoSync für die automatische Synchronisierung der Daten von mobilen Feldgeräten


Präzisionslandwirtschaft - eine Phrase mit vielen Bedeutungen und unterschiedlichen Definitionen. Es umfasst Präzisionsplanung, Messung, Navigation, Aussaat, Pflanzenfütterung, Schutz und andere Aktivitäten. Der gemeinsame Nenner ist die Präzisionspositionierung - eine Funktion, ohne die es keine Präzisionsnavigation oder Implementierung von agritechnischen Maßnahmen gibt, die von der räumlichen Position abhängen.

Der Schlüssel zur präzisen Positionsbestimmung sind globale Navigationssatellitensysteme (GNSS), von denen das bekannteste das amerikanische globale Positionsbestimmungssystem (GPS) ist, das 1978 als Militärprogramm gestartet wurde.

Das erste kommerzielle GPS für Präzisionsmessungen wurde 1984 von Trimble Navigation hergestellt. Als Vorreiter bei der Entwicklung der Technologie hat Trimble mehr als 1.000 Patente entwickelt, die die Grundlage für die satellitengestützte Präzisionspositionierung bilden. Die 1994 eingeführte Trimble RTK-Technologie ist für die Präzisionslandwirtschaft von zentraler Bedeutung. Es hat sich zu einem weit verbreiteten Standard für Echtzeit-Präzisionspositionierungen mit einer Genauigkeit von 2,5 cm (1 Zoll) und besser entwickelt. Ein Jahr später präsentierte Livona offiziell die Trimble GPS-Technologie in Serbien, wodurch die Implementierung professioneller GPS-Geräte in zahlreichen technischen und anderen Bereichen begann.

Die ersten Trimble AgGPS-Empfänger, die für den Einsatz in der Landwirtschaft entwickelt wurden, wurden nur wenige Jahre später auf den Markt gebracht. Seitdem beherrscht Trimble ständig neue Lösungen für die Landwirtschaft und darüber hinaus. Wir stellen die Trimble VRS-Technologie vor, mit der überall auf dem Staatsgebiet eine präzise Ortung möglich ist. Sie ist mit einem Netzwerk fester Stationen ausgestattet (das 2004 von der Geodätischen Behörde der Republik Serbien eingerichtete AGROS-Netzwerk).

In nur vier Jahrzehnten seit dem Start des ersten GPS-Satelliten sind wir zu einer Genauigkeit gekommen, die in Traktoren in Zentimetern gemessen wird, und zur präzisen Führung von landwirtschaftlichen Maschinen, die früher unvorstellbar war. Heutzutage sind Traktoren häufig mit Navigationssystemen mit automatischer Steuerung ausgestattet, einschließlich der Führung und Verwaltung von gezogenen Maschinen.

Wo ist Serbien in all dem? Livona präsentierte 2004 die ersten Trimble-Systeme für die Präzisionsnavigation in der Landwirtschaft.


Die kommerzielle Erweiterung dieser Systeme begann zwei Jahre später, als Trimble die revolutionären Navigatoren der Trimble EZ-Guide-Serie vorstellte. Seitdem sind in Serbien über tausend Traktoren und andere Maschinen mit Trimble-Präzisionsnavigationssystemen im Einsatz, während sich die Anwendungsbereiche längst von der reinen Navigation zum Echtzeit-Datenaustausch, zur Überwachung und Verwaltung der Produktion in einem System von miteinander verbundenen landwirtschaftlichen Maschinen, vom Feld zum Büro und umgekehrt ausgeweitet haben.


Die Implementierung des Trimble GNSS-Navigators bietet dem Benutzer eine Reihe von Daten zu den durchgeführten Aktivitäten, einschließlich der bewirtschafteten Fläche, der effektiven Arbeits- und Maschinenbewegungszeit, den Erträgen und zahlreichen anderen Informationen. Ohne persönliche Eingaben des Benutzers werden diese Daten automatisch erfasst, was eine detaillierte Analyse der durchgeführten Arbeiten und eine bessere Planung der nachfolgenden Aktivitäten ermöglicht.

Trimble Autopilot für die perfekte Präzisionsführung von Landmaschinen



Zusätzlich zu den vom Trimble GNSS-Navigator erfassten Daten stehen zunehmend andere Daten von angeschlossenen Geräten zur Verfügung. Dank der ISOBUS-Technologie fungieren Trimble-Navigatoren als universelle Terminals zur Steuerung aller angeschlossenen ISOBUS-kompatiblen Maschinen, einschließlich Sämaschinen, Streuer, Sprinkler und anderer Maschinen.

Beliebteste Trimble Ag Produkte in Serbien


Es ist klar, dass Serbien mit den am weitesten entwickelten Ländern Schritt hält. Dies zeigt, was die Landwirte in Serbien am häufigsten wählen - das Trimble Autopilot-System, das eine automatische Maschinenführung und -verwaltung ermöglicht. Als universelles System kann es in die modernsten landwirtschaftlichen Maschinen (Traktoren, Mähdrescher, selbstfahrende Sprinkler) eingebaut werden, die voll auf diese Technologie vorbereitet sind, sowie in technologisch einfachere und ältere Maschinen, durch die eine automatische Verwaltung erreicht wird die Installation zusätzlicher Komponenten. Die Autopilotgenauigkeit beträgt 2,5 cm, wodurch das Gerät für die anspruchsvollsten landwirtschaftlichen Tätigkeiten (Aussaat, Zwischenreihenanbau, Riffelung im Gemüseanbau usw.) geeignet ist.


Die offensichtlichen Vorteile der Verwendung der Trimble-Systeme wurden von einer Vielzahl von Anwendern in Serbien erkannt, von Familienbetrieben mit Grundstücken von 50 ha bis zu großen landwirtschaftlichen Betrieben mit zehntausenden Hektar Ackerfläche.

Direkte Arbeitseinsparungen werden durch die Beseitigung von Überlappungen und Abständen zwischen den Passagen sowie durch die Reduzierung der Kraftstoffkosten und des Einsatzes um bis zu 20% erzielt. Die Kosten für die Mechanisierung werden ebenfalls gesenkt und der Lebenszyklus verlängert, und Vor-Ort-Arbeiten werden schneller und effizienter durchgeführt, während diejenigen, die die Maschinen steuern, weitaus weniger müde werden.


Ebenso wichtig sind indirekte Einsparungen, die durch eine einfachere Einhaltung der optimalen Agrartechniktermine, eine geringere Schädigung der Kulturpflanzen aufgrund von Ungenauigkeiten und eine Verringerung menschlicher Fehler erzielt werden. Precision Farming führt auch zu höheren Erträgen und Gewinnen.

Neben Autopiloten, die in zahlreichen mittelgroßen und großen Farmen in Serbien vertreten sind, wird die Implementierung noch fortschrittlicherer Trimble-Systeme vorangetrieben. Diese Systeme ermöglichen eine variable Ausbringung von Dünger und Saatgut in Paketen, die Streckensteuerung von Maschinen, die Ertragskartierung, die drahtlose Datenübertragung und zahlreiche andere Lösungen.

Nahezu alle Produkte aus dem reichhaltigen Trimble-Portfolio sind auf serbischen Farmen vertreten, und es besteht ein ausgeprägtes Interesse an neuen, noch weiter entwickelten Lösungen. Von diesen sind die kürzlich angekündigten autonomen Trimble-Systeme, die den fahrerlosen Traktor- und Mähdrescherbetrieb ermöglichen, besonders interessant.

Livonas Experten verfolgen eifrig die Entwicklung neuer Technologien und bereiten sich auf die Zukunft vor.

Über Livona d.o.o.

Livona d.o.o. ist ein privates Unternehmen, das sich auf Geotechnik spezialisiert hat, mit besonderem Schwerpunkt auf Präzisionslandwirtschaft. Livona ist seit 1995 der einzige autorisierte Trimble-Distributor in Serbien und gilt als Pionier und Vorreiter bei der Implementierung professioneller GNSS-Systeme in Serbien und der Region. Damit wurden die Standards für die Implementierung dieser Technologien festgelegt. Livona wurde 2002, 2014 und 2016 mit dem prestigeträchtigen Titel „Trimble Distributor of the Year“ ausgezeichnet.

Autoren: Ljubiša Adžemović, Mitar Jovanović – Livona d.o.o. Beograd - www.livona.rs
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.