Quelle: Nova ekonomija | Sonntag, 29.09.2019.| 21:29
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Regierung bildet eine Arbeitsgruppe zur Umsetzung der Empfehlungen der Investoren

Illustration (FotoMckyartstudio/shutterstock.com)



Die Regierung Serbiens hat eine Arbeitsgruppe zur Umsetzung der Empfehlung aus dem Weißbuch des Rates ausländischer Investoren (FIC) gebildet, die von der serbischen Premierministerin Ana Brnabic geleitet wird, heißt es im Amtsblatt.

Das Weißbuch gibt einen jährlichen Überblick über das Geschäftsklima in Serbien und enthält konkrete Empfehlungen zur Verbesserung des Geschäftsumfelds im Land.

Neben dem Ministerpräsidenten sind Bauministerin Zorana Mihajlovic (als Stellvertreterin), Finanzminister Sinisa Mali, Wirtschaftsminister Goran Knezevic, Handelsminister Rasim Ljajic, Gesundheitsminister Zlatibor Loncar, Minister für Staats- und kommunale Selbstverwaltung n Branko Ruzic, Landwirtschaftsminister Branislav Nedimovic, Arbeitsminister Zoran Djordjevic und Umweltminister Goran Trivan Mitglieder der Arbeitsgruppe.

Die FIC wird durch die Direktoren einiger der größten ausländischen Unternehmen in Serbien vertreten sein, darunter Fiat Chrysler Automobile, Lafarge, Ernst & Young, IKEA, Société Générale, JTI, Telenor, Nestle, VIP Mobile und Crowe.

Die Arbeitsgruppe wird der Regierung alle 90 Tage einen Bericht über ihre Aktivitäten vorlegen, heißt es in der Entscheidung.


Das Weißbuch wird seit 2003 jedes Jahr veröffentlicht, und die wichtigsten Empfehlungen des FIC in der letzten Ausgabe ab 2018 betrafen die Haushaltskonsolidierung, insbesondere die Privatisierung und Korporatisierung staatlicher Unternehmen, die Stärkung der Steuerverwaltung und die verbesserte Umsetzung der Steuergesetze.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.