Quelle: eKapija | Freitag, 27.09.2019.| 09:58
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EBWE unterstützt private Gesundheitseinrichtungen in Serbien - Darlehen von 3 Mio. EUR an Bel Medic, um den Zugang der Bevölkerung zu spezialisierten medizinischen Dienstleistungen zu verbessern

(FotoSyda Productions/shutterstock.com)
Die EBWE und der ENEF Fonds gewährten Bel Medic ein Darlehen im Wert von 3 Mio. EUR, um die Expansion dieser privaten Gesundheitseinrichtung zu unterstützen. Dies ist die erste gemeinsame Investition von EBWE und ENEF in private Gesundheitseinrichtungen in Serbien, die zur weiteren Entwicklung des Sektors betragen sollte, heißt es in der Mitteilung der EBWE.


Die Mittel sollen für den Erwerb der Ausrüstung für den neuen Flügel des Bel Medic-Krankenhauses in Belgrad sowie für die Unterstützung des künftigen Wachstums und der Entwicklung des Krankenhauses genutzt werden. Diese Investition ermöglicht Bel Medic, seine Unterkunftskapazitäten zu erweitern und zwei neue Operationssälen vollständig auszustatten, sowiedas Warten auf spezialisierte und fortschrittliche Gesundheitsdienste in öffentlichen Krankenhäusern, wie z. B. Screening, verringern.

Bel Medic ist der schnellste, dauerhafte Kunde der EBWE seit 2012. Die EBWE hat Bel Medic mit der Beratung für kleine Unternehmen und Unternehmerinnen bei der Verbesserung der Organisation, seines Managementinformationssystems und der Rechnungslegungsstandards geholfen, was zu einer besseren Servicequalität im Unternehmen führte.

Zsuzsanna Hargitai, Regionaldirektorin der EBEW für westbalkanische Staaten, sagte: "Diese Investition soll Bel Medic helfen, neue Dienstleistungen zu entwickeln und einzuführen. Wir sind froh, dass wir die Entwicklung und die Modernisierung von Gesundheitseinrichtungen in Serbien zugunsten Bürgern unterstützen können.

Jasmina Knezevic, Gründerin und Exekutivdirektorin von Bel Medic, sagte, es sei eine große Ehre, zu sehen, dass die EBWE Bel Medic als einen zuverlässigen Partner erkannt habe, in der Lage, mit den aktuellen medizinischen Entwicklungen und internationalen Standards Schritt zu halten.

- Wir haben unseren Kunden immer die besten medizinischen Dienstleistungen und die Behandlung geboten. Die Unterstützung der EBWE bedeutet uns sehr viel - so Knezevic.

Zur Erinnerung: Das allgemeine Krankenhaus Bel Medic ist das erste private Krankenhaus in Serbien. Es wurde 1995 als Poliklinik gegründet, und 2004 als allgemeines Krankenhaus registriert. Diese Gesundheitseinrichtung bietet die umfassende medizinische Pflege an mehreren Standorten in Belgrad, mit rund 390 Vollzeitmitarbeiter und fast 400 beratenden Ärzte und Spezialisten in allen medizinischen Fachgebieten.

ENEF und KMU


ENEF ist Fonds im Wert von 48,5 Mio. EUR für die Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit einem hohen Wachstumspotenzial in westbalkanischen Ländern. Die EBWE ist eienr der Investoren in diesem Fonds, gemeinsam mit dem Europäischen Investmentfonds (EIF), der Europäischen Union, der Deutschen Investitions- und Entwicklungesellschaft (DEG) und Entwicklungsbanken von Österreich und Italien.


KMU, die von ENEF unterstützt werden, erhalten auch die bedeutende technische Hilfe, die ihnen bei der Vorbereitung und Realisierung der Investitionen hilft. ENEF ist Teil einer größeren KMU-Plattform, des Instruments für Förderung und Entwicklung von Unternehmen im Westbalkan, die von der EBWE, der Europäischen Investitionsbank (EIB) und der Europäischen Union gegründet wurden.


Die EBWE ist der größte institutionelle Investor in Serbien. Bisher wurden mehr als 5 Mrd. EUR in 250 Projekte in unserem Land investiert. Die EBWE unterstützt die Entwicklung des Privatsektors und die Umstellung auf die grüne Wirtschaft, sowie die Investitionen in die Infrastruktur, um die Verbidnungen in der Region Westbalkan zu verbessern, teilte die EBWE mit.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.