Quelle: eKapija | Freitag, 18.10.2019.| 11:58
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Peđa Petronijević, Direktor von GTC Serbien - Wir folgen den Welttrends und bringen sie nach Serbien

Peđa Petronijević



Mit der Umsetzung der gestarteten Projekte von GTC Serbien wurde Belgrad 2019 um ein weiteres Einkaufszentrum und zwei neue Bürogebäude reicher. Und dort enden die Pläne des Unternehmens nicht. Obwohl wir bis Jahresende noch volle drei Monate Zeit haben, können wir bereits abschließen, dass 2019 für GTC Serbien sehr erfolgreich verlaufen ist.

- Ende Mai 2019 hat unser Unternehmen Ada Mall fertiggestellt und in Betrieb genommen, ein modernes und attraktives Einkaufszentrum. Außerdem haben wir im Green Heart-Komplex zwei neue Bürogebäude und eine Garage mit 900 Stellplätzen auf insgesamt 55.000 m2 eröffnet. Es ist geplant, dass das letzte, dritte Gebäude mit einer Fläche von 6.000 m2, das sich innerhalb desselben Komplexes befindet, im Frühjahr 2020 bezogen werden kann - sagte Pedja Petronijevic, CEO von GTC Serbien, gegenüber eKapija.

Ein weiteres Projekt, das das Angebot der serbischen Hauptstadt in Bezug auf Geschäftsräume sicherlich bereichern wird, ist der GTC X. Er wird 30.000 m2 auf dem Milutin Milankovic Boulevard umfassen.

- Das 2.000 m2 große Geschoss und die dreistöckige Tiefgarage haben sich für potenzielle Mieter als äußerst attraktiv erwiesen. Der gesamte Komplex zeichnet sich durch innovatives und authentisches Design aus und das Interesse potenzieller Mieter ist mehr als zufriedenstellend. Wie bei allen Projekten besteht GTC in erster Linie auf der Effizienz und Funktionalität des Arbeitsbereichs und der Umgebung mit allen Annehmlichkeiten, die von den Mietern des Gebäudes benötigt werden, und wertet diese Elemente dann mit speziellen architektonischen Innovationen auf - so Petronijević.

Projekt GTC X



Da intelligentes Bauen weltweit zunehmend präsent ist, bleibt Serbien auch diesem Trend nicht hinterher.


- Internationale Unternehmen wie wir tendieren dazu, den weltweiten Trends zu folgen und sie nach Serbien zu bringen. Intelligente Gebäude sollen in erster Linie die Betriebskosten senken, ohne die Servicequalität zu beeinträchtigen, und den Mietern zusätzliche Einrichtungen und Komfort bieten - so unser Gesprächspartner.

GTC hat bei den Bauprojekten der Ada Mall und des Bürokomplexes Green Heart gezeigt, dass Bürogebäude Inspiration in der Natur finden können. Diesen Trend wird das Unternehmen auch in Zukunft fortsetzen.

- GTC besteht auf Neuheiten und wir möchten unseren Mietern und Besuchern unserer Einrichtungen neben Funktionalität auch ein Umfeld bieten, in dem sie sich wohlfühlen können. Die Leute sagen, dass das Glück in den kleinen alltäglichen Dingen liegt und wir sind sicher, dass jeder unsere Verpflichtung anerkennt, Menschen, die fast den ganzen Tag in unseren Gebäuden verbringen, einen natürlichen und komfortablen Raum zu bieten. Eine kurze Kaffeepause auf der Sonnenterrasse kann auch die schwierigsten Momente verschönern. Neben der ästhetischen Zeitung ist jedes GTC-Gebäude LEED-zertifiziert, was zu einem Symbol für verantwortungsvolles Bauen geworden ist - unterstreicht
Peđa Petronijević.

Komplex Green Heart


Wie bereits erwähnt, sind das Ziel der GTC-Projekte durch eine hohe Bauweise aus, noch ausreichend flexibel, so dass Raum für die Kunden der Innenarchitektur besitzen.


- Die Verantwortung für die Umwelt und der Einsatz von Technologien, die auf internationalen und europäischen Standards basieren und auf nachhaltige Gebäude abzielen und gleichzeitig ein hohes Maß an Komfort bieten, sind ein Schlüsselelement bei der Konzeption und Schaffung solcher Einrichtungen.


In der kommenden Zeit liegt der Schwerpunkt von GTC auf der Fertigstellung der begonnenen Projekte, während die weiteren Pläne in erster Linie von den Marktanforderungen abhängen.

- Dieser Markt weist seit langem ein großes Potenzial auf, und wir hoffen, dass die Investitionstätigkeit im gleichen Tempo fortgesetzt wird - schließt Peđa Petronijević, CEO von GTC Serbia.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.