Quelle: eKapija | Montag, 23.09.2019.| 00:00
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Komplex mit Spaßbad und Wellness-Center soll in Kürze in Bogatic gebaut werden - Touristenangebot von Macva erweitert

Vorentwurf des zukünftigen touristischen Komplexes in Bogatic (FotoTO Bogatić)



Das touristische Angebot von Macva erweitert sich. In der Gemeinde Bogatic sind die am weitesten entwickelten Tourismusformen Gesundheits- und Erholungstourismus, religiöser Tourismus und Angeltourismus sowie organisierte Schulausflüge. Die Tourismusorganisation hofft auf neue Investitionen, vor allem jetzt, wo Investoren Zuschüsse angeboten werden.

Im Mai 2019 verabschiedete die Regierung Serbiens die Verordnung über die Festlegung von Kriterien für die Zuteilung von Subventionen zum Zweck der Gewinnung von Direktinvestitionen im Bereich der Beherbergung von Gästen. Mit diesem Erlass wurde Bogatic zu den Gemeinden gezählt, die Anreize für Investitionen in das Hotelmanagement mit einer Investition von mehr als 2 Mio. EUR und mindestens 70 Arbeitsplätzen haben.

- Die Tourismusorganisation von Bogatic arbeitet ebenfalls intensiv an der Erhöhung der lokal hergestellten Unterbringungskapazitäten. Zum Beispiel begann dieses Kalenderjahr mit vier Betten, und wir haben derzeit 30 mit einem angekündigten Interesse an einer weiteren Kategorisierung. Innerhalb der kategorisierten Einrichtungen ist das Angebot vielfältig: vier Apartments, ein Studio-Apartment, ein Touristenhaushalt im Dorf und mehrere Zimmer. Diese Kapazitäten sind im Moment ausreichend, aber wir arbeiten noch daran, sie zu erweitern, insbesondere in Crna Bara, an der Küste der Drina, und in Bogatic, um die Besucher der Thermenriviera aufzunehmen - sagt Darko Masic, der Direktor von Tourismusorganisation von Bogatic, gegenüber eKapija.


Das Thermal Riviera Spaßbad ist mit Mineralwasser aus der eigenen Bohrung mit einer Temperatur von 70 Grad Celsius die meistbesuchte Anlage.


- Die Gäste kommen aus den Regionen Belgrad, Novi Sad und Bosnien und Herzegowina, und dieses Spaßbad ist dank seines Thermalwassers das ganze Jahr über geöffnet - sagt Masic.


Eines der meistbesuchten religiösen Tourismusziele ist das Ilinje-Kloster im Dorf Ocage, zu dem Menschen aus der Vojvodina, dem Süden Serbiens sowie aus Bosnien und Herzegowina kommen.

Bogatic beherbergt seit 1972 den Ethnopark Sovljak, einen der fünf Ethnoparks im ehemaligen Jugoslawien. Es wird hauptsächlich von Schülern auf Exkursionen im Herbst und Frühling besucht, hauptsächlich aus Zentralserbien und der Vojvodina.


Neben dem bestehenden Komplex von Thermal Riviera und lokalen Unterkünften kündigt die Tourismusorganisation auch neue Investitionen in den Tourismus an.

Vorentwurf der zukünftigen touristischen Anlage in Bogatic (FotoTO Bogatić)


Die Firma Infofin wird ein Hotel mit 150 Betten, ein Wellnesscenter, Innen- und Außenpools, ein Spaßbad und einen Parkplatz für die Gäste errichten.

- Die Hotelgesellschaft Infofin, die drei Hotels besitzt, Royal-Spa in Banja Koviljaca, Royal-Drina in Mali Zvornik und Gucevo in Banja Koviljaca, befindet sich in der Endphase der Verhandlungen mit der örtlichen Selbstverwaltung über den Bau einer Einrichtung, die aus mehreren Einheiten besteht - sagt Masic und fügt hinzu, dass die städtebaulichen Projekte abgeschlossen sind sowie dass die Realisierung in diesem Jahr beginnen soll.

Kompleks bi trebalo da se prostire na ukupno 7 hektara, a na dodatna 2 hektara trebalo bi da postoji potpuno iskorišćenje termalnih voda u plasteničkoj proizvodnji. Prema rečima našeg sagovornika vrednost investicije je 7,5 mil EUR.

Vorentwurf des zukünftigen touristischen Komplexes in Bogatic (FotoTO Bogatić)


- Angesichts des geothermischen Potenzials, des guten Straßennetzes und der Nähe größerer Städte mit rund 3.000.000 Einwohnern im Umkreis von 100 km erwarten wir mehr solche Projekte und interessierte Investoren - so Masic abschließend.

Ivana Milovanović
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.