Quelle: eKapija | Dienstag, 17.09.2019.| 11:37
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Schneider Electric DMS NS eröffnet Büro in Belgrad

(FotoVladimir Nešović)
Schneider Electric DMS Novi Sad (SEDMS NS) hat beschlossen, ein Büro in Belgrad zu eröffnen, das den in dieser Stadt lebenden Mitarbeitern zugute kommt. Auf diese Weise haben rund 40 Mitarbeiter die Möglichkeit, zweimal pro Woche von Belgrad aus zu arbeiten.

Das neue Büro befindet sich im GTC-Gebäude in der Vladimira-Popovica-Straße 38 in Neu-Belgrad. Es bietet den Mitarbeitern den Komfort eines modernen und inspirierenden Arbeitsumfelds.

- Das Unternehmen wird weiterhin auf die Bedürfnisse und Wünsche seiner Mitarbeiter eingehen und das Arbeitsumfeld kontinuierlich anpassen. Durch diese jahrelange Praxis hat sich SEDMS NS zu einem der beliebtesten Arbeitgeber und zu einem der größten Entwicklungs-IT-Zentren in Serbien entwickelt. Derzeit arbeiten mehr als 1.000 Ingenieure an der Entwicklung von Lösungen zur Berechnung und Optimierung des Betriebs von Energieverteilungsunternehmen - heißt es in der Pressemitteilung.

Schneider Electric Global entwickelt moderne Technologien und Lösungen für ein sicheres, zuverlässiges, effizientes und nachhaltiges Management von Energie und Prozessen. Es leitet die digitale Transformation von Energiemanagement und -automatisierung in Haushalten, Einrichtungen, Rechenzentren, Infrastruktur und Industrie.

Mit über 180 Jahren Geschichte und Innovationen, durch Engagement, Know-how und die kombinierte Stärke der erworbenen Unternehmen, setzt das Unternehmen weiterhin Innovationen auf allen Ebenen um, um die Umsetzung der „Life is On“ -Prinzipien sicherzustellen. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern weltweit tätig und beschäftigt über 160.000 Mitarbeiter.

Schneider Electric DMS NS ist Teil des in Novi Sad tätigen Unternehmens Schneider Electric. Es bringt mehr als 1.000 Experten aus den Bereichen Energie und Computer zusammen und arbeitet seit Jahren mit Universitäten, Energieverteilungsunternehmen, Herstellern und IT-Integratoren weltweit zusammen. Ihre Software wird weltweit in über 80 Stromverteilungsdiensten und 170 Kontrollzentren mit insgesamt 400 Millionen Kunden eingesetzt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.