Quelle: Tanjug | Dienstag, 17.09.2019.| 23:34
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Elektronische Rechnungen sollen ab 2021 die Papierrechnungen ersetzen

Illustration (FotoAndrei_R/shutterstock.com)


Das neue Rechnungslegungsgesetz, mit dem das Konzept einer elektronischen Rechnung eingeführt wird, sollte bis Ende des Jahres in der serbischen Nationalversammlung verabschiedet werden, und der Gesetzesentwurf stand bis vor kurzem zur öffentlichen Prüfung an.

- Wenn das Gesetz wie geplant verabschiedet wird, werden elektronische Rechnungen Mitte 2021 Teil unseres Geschäftssystems - sagte der Vorstandsvorsitzende der Gruppe für Rechnungswesen bei der Wirtschaftskammer Serbiens, Aleksandar Vasic, gegenüber Tanjug.

Jeder Schritt zur Digitalisierung des Geschäftsbetriebs sei eine große Erleichterung für die Wirtschaft, sofern er ordnungsgemäß umgesetzt werde.

Die Implementierung elektronischer Rechnungen, erklärt Vasic, vereinfache die Erstellung und den Versand von Rechnungen.

- Dies macht Papierrechnungen überflüssig und führt zu einer erheblichen Kostenreduzierung bei der damit verbundenen Verwaltung und Archivierung.

Er sagte, dass die staatlichen Organe dank elektronischer Rechnungen einen besseren Einblick in die Geschäftstätigkeit von Unternehmen haben werden, was zu einem höheren Grad an Steuerdisziplin führen dürfte.

Wie er sagte, führt jeder Schritt in Richtung der digitalen Transformation zu einer gewissen Verbesserung der Geschäftsabläufe, und diese Digitalisierung wird die Arbeit der Buchhalter im Hinblick auf die manuelle Dateneingabe, dh die Übertragung von Daten von einem Papierformular in eine Buchhaltungssoftware, mit Sicherheit erleichtern.

- Das Rechnungswesen wird sich in der kommenden Zeit sicherlich ändern - sagte Vasic und fügte hinzu, dass die Wirtschaftsprüfer für die Digitalisierung bereit sein und ihre Aktivitäten auf die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Rechnungswesen, Finanz- und Steuerberatung und -analysen ausrichten müssten.

Er sagte, dass es sicherlich eine Übergangsfrist für die Einführung elektronischer Rechnungen geben werde und dass Unternehmen, die mit großen Systemen arbeiten, das System elektronischer Rechnungen bereits eingeführt hätten.

Steuerberater Milan Trbojevic sagt, dass elektronische Rechnungen eine ziemlich große Veränderung für die gesamte Wirtschaft sein werden.


- Papier sollte völlig veraltet sein und wurde am häufigsten für die Erstellung von Rechnungen verwendet - sagte Trbojevic.

Er sagt, dass Unternehmen nach der Verabschiedung des Gesetzes eineinhalb Jahre Zeit haben werden, ihre Geschäftspolitik anzupassen und zu ändern.


- Sobald das Gesetz verabschiedet ist, werden wir sehen, ob es nachträgliche Verordnungen gibt, die festlegen, wie elektronische Rechnungen ausgetauscht werden, ob spezielle Software verwendet werden muss oder nicht, ob sie per E-Mail versendet werden können usw. - sagte Trbojevic.
Er sagt, dass elektronische Rechnungen eine wichtige Änderung sind, die zu einem billigeren und schnelleren Austausch von Rechnungen und einer schnelleren Kommunikation mit modernen Technologien beitragen sollte.

Laut Trbojevic ist es für Buchhalter und alle Unternehmen sehr wichtig, dass der Archivierungsprozess viel billiger wird.

- Es gibt Beispiele für große Unternehmen, die ihre Unterlagen auf Hunderten von Quadratmetern speichern. Jetzt wird alles elektronisch und online sein und nur noch eine Festplatte benötigen - sagt Trbojevic.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.