Quelle: Tanjug | Donnerstag, 12.09.2019.| 14:20
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vertrag mit EIB über den Bau der Autobahn Nis-Merdare im Wert von 100 Mio. EUR unterzeichnet

Illustration
Illustration (FotoMilos Muller/shutterstock.com)



Der Vertrag über den Bau der Autobahn E-80 Nis-Merdare im Wert von 100 Mio. EUR wurde von der serbischen Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur Zorana Mihajlovic und dem Geschäftsführer für Italien, Malta, Slowenien, Kroatien und Westbalkan der Europäischen Investitionsbank (EIB) migel Morgado unterzeichnet.

Im Regierungsgebäude in Belgrad wurde heute ein weiterer Vertrag über den Investitionszuschuss Western Balkans Investment Frameworkim Wert von 40,6 Mio. EUR, der von der Ministerin Mihajlovic, dem EIB-Vertreter Morgado, der Ministerin für europäische Integration in der Regierung Serbiens Jadranka Joksimovic und dem Assitenten des Direktors von "Koridori Srbije" Dusan Puric unterschrieben wurde.

Ministerin Mihajlovic kündigte den Baubeginn für den ersten Abschnitt dieser Autobahn, zwischen Nis und Plocnik, für das dritte Quartal 2020 an.

- Wir haben drei Jahre an diesem Projekt gearbeiet und haben heute zwei wichtige Verträge unterzeichnet, die einen Schritt weiter in Richtung des Baubeginns darsteleln, obwohl es viele Kritiken und Fragen beüglich des Zwecks und Interesses am Bau dieses Autobahn gegeben hat - sagte Mihajlovic auf einer Pressekonferenz.

Die Autobahn Nis-Merdare sei nicht nur für die Entwicklung der Wirtschaft und Verbindung von Landkreisen, sondern auch aus politischer Sicht wichtig, weil sie Serbiens Interesse und Wunsch nach einem Kompromiss zeige, so die Ministerin.

Zorana Mihajlovic wies auch auf die Tatsache hin, dass diese Autobahn Serbien, unter anderem, den Zugang zum Meer sichern werde. Dies sei eine von sechs Autobahnen, die in Serbien im Laufe 2019 und 2020 zu bauen seien.

Der EIB-Vertreter Morgado unterstrich den entscheidenden Beitrag der Europäischen Kommission zu diesem Projekt zur Verbindung der Region und fügte hinzu, dass die EU seit mehreren Jahren Serbiens Bemühungen um die Modernsieirung der Verkehrsverbindungen in der Region auf Schiene, Straße und Wasser unterstütze.

Die Vertragsunterzeichnung sei, laut seinen Worten, ein gutes Beispiel für die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen nationalen Institutionen und der Europäischen Kommission. Er kündigte zugleich die weitere Unterstützung Serbiens bezüglich seines angeküdnigten Investitionsprogramms an.

- Wir haben heute Vertretern der Regierung Serbiens begegnet, mit denen wir die mögliche Zusammenarbeit an einer Reihe von Projekten gesprochen haben, die wir unterstützen könnten, um zum Wachstum und zur weitern Entwicklung Serbiens beizutragen - so Morgado.

Die EU-Kommissarin für Transport Violeta Bulc sagt, dass der Bau der Autobahn Nis-Merdare von Bedeutung für die Verbindung der Region sei, und fügte hinzu, dass diese Verkehrsverbindung den Frieden und die Hoffnung verspreche.

- Neben dieser Autobahn, die auch unter dem Namen "Autobahn des Friedens" bekannt ist, wollen wir eine Verbindung zu Wasserstraßen sichern - so Bulc.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER