Quelle: eKapija | Freitag, 13.09.2019.| 00:35
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bau von fünf Tiefgaragen in Novo Naselje in Novi Sad geplant

Illustration (FotoLaszlo66/shutterstock.com)


Der Bau von fünf Tiefgaragen in Novo Naselje wurde von der Stadtverwaltung in den Regulierungs aufgenommen, während er zur öffentlichen Einsichtnahme auflag. Die Garagen sollten für eine 40-jährige Konzession angeboten werden. Es ist noch nicht sicher, ob diese Vorschläge in den Bebauungsplan für Novo Naselje aufgenommen werden, da die städtische Planungskommission eine Entscheidung darüber erst bei einer für die Öffentlichkeit geschlossenen Sitzung treffen soll.

Wir möchten daran erinnern, dass der Plan zum Bau von Tiefgaragen in Novo Naselje vor anderthalb Monaten vom Bürgermeister von Novi Sad, Milos Vucevic, anlässlich der Eröffnung des rekonstruierten Teils der Bate Brkica Straße erwähnt wurde.

In Übereinstimmung damit wurde auf einer Sitzung der Planungskommission gesagt, dass diese unterirdischen Garagen mit Gründächern mit einer Kapazität von 50 bis 100 Stellplätzen in den Wohnblöcken um die kürzlich erweiterten Teile der Straße Bate Brkica zwischen den Straßen Jovana Ducica und Andje Rankovic gebaut werden sollen. Dies bedeutet, dass die Bewohner dieses Teils von Novo Naselje im Gegensatz zu anderen Bewohnern mehr Platz zum Parken erhalten, da sie Tiefgaragen haben, diese aber nutzen können, nur wenn sie dem Konzessionär dafür zahlen. Um dies zu verdeutlichen, planen die Stadtbehörden, dass diese Garagen von einer privaten Einrichtung gebaut und für eine 40-jährige Konzession bei einem Wettbewerb angeboten werden, der in den kommenden sechs Monaten geplant ist, schreibt Novisad.com.

Die Tatsache, dass die fünf Garagen in Form einer Beschwerde in den Plan aufgenommen wurden und nicht als regulärer Bestandteil des Plans, der zur öffentlichen Überprüfung vorgelegt wurde, hat die Mitglieder der Kommission überrascht, die darauf hinwiesen, dass dieser Plan wahrscheinlich zur öffentlichen Einsichtnahme aufzulegen seim um den Bürgern Gelegenheit zu geben, ihre Meinung zu äußern. Wie sie klarstellten, wird wahrscheinlich eine spezielle Überprüfung durch die Öffentlichkeit erforderlich sein, da die Änderungen erheblich sind und das Leben vieler Bewohner beeinträchtigen, da die Garagen auf öffentlichen Plätzen gebaut werden sollen und nicht frei benutzt werden dürfen, berichtet 021.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.