Quelle: Tanjug | Freitag, 06.09.2019.| 00:17
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Telekom Srbija wird mit Fernsehsendern einheimische Serien internationalisieren

(Fotognepphoto/shutterstock.com)
Telekom Srbija nimmt in der zweiten Oktoberhälfte zusammen mit den nationalen Fernsehsendern an einer Messe in Cannes teil, wo man auf einem nationalen Stand versuchen wird, einheimische Fernsehserien zu internationalisieren, gab heute der Direktor und Koordinator für Internet und Telekommunikation bei der Telekom Srbija Vladimir Lucic an.

- Wir alle sind uns des Starts einer großartigen Produktion von Fernsehserien als Folge eines harten Wettbewerbs zwischen Telekom Srbija, United Group und nationalen Fernsehsendern bewußt - sagte Lucic gegenüber Tanjug bei der Regionalkonferenz über Telekommunikations- und Medientrends - Digital 2019.

Im Rahmen der Podiumdiskussion "Humanismus und Renaissance: Wie der Wettbewerb zwischen Medienunternehmen und TV-Anbietern zu einem Boom der heimischen TV-Serienproduktion beigetragen hat" erkläre Lucic, dass man neue Schauspieler bald auf dem Superstar-Kanal präsentiert werden sollen, wie auch dass man vielen jungen Schauspielern eine Chance geben wird.

- Wir haben derzeit einige große Portale in der Welt und es gibt auch Disney, HBO, Apple, Amazon und andere, die erhebliche Mittel in Fernsehserien investieren - so Lucic.
Die Telekom und Fernsehsender wollen die Qualität der Serien verbessern und sie internationalisieren lassen.

- Wir werden den ersten Schritt schon auf der Messe in Cannes in der dritten Oktoberwoche machen und dort zum ersten Mal den ersten Stand mit serbischen Serien gemeinsam mit den nationalen Fernsehsendern haben. Auf diese Weise werden wir versuchen, unsere Serien in den folgenden zwölf Monaten zu internationalisieren - sagte er.

Der Superstar-Kanal soll Serien mit vielen jungen Schauspielern ausstrahlen, und die Telekom wird zusammen mit Fernsehsendern anch neuen Gesichtern suchen und vielen Chance geben.

- Wir werden versuchen, die Qualität zu erhöhen. Unser Plan ist, etwa zehn Serien pro Jahr zu produzieren. Es handelt sich nicht um reisengroße Investitionen, wenn man die Entwicklungspläne der Telekom berücksichtigt, aber im Rahmen dieser Branche sind sie sehr groß - unterstreicht Lucic.

Jede Serie soll auf einem hohen Niveau produziert werden, um Ansprüche von HBO oder ähnlichen Produzenten zu erfüllen. Niemand wird inländische Serien mit billiger Produktion auf dem heimischen Markt sehen, da junge Leute ausländische Serien mit hochwertiger Produktion im Internet sehen können.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.