Quelle: Novosti | Donnerstag, 01.10.2009.| 12:16
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Blei- und Zinkbergwerk "Majdan" bei Ljubovija wieder in Betrieb genommen

(Fotob)

Das Blei- und Zinkbergwerk "Majdan" bei Ljubovija wurde vor kurzem wieder in Betrieb genommen. Nach Jahrzehnten der Agonie erwies sich die Privatisierung als Rettung für das angeschlagene Unternehmen. Nach Investitionen im Wert von 3,5 Mio. Euro startete der neue Inhaber die Produktion im Juni dieses Jahres.

150 von insgesamt 220 Beschäftigten sind Grubenarbeiter. Sie bauen ca. 4.500 t Erz monatlich, fast genauso viel wie in den besten Zeiten. Bergleute verdienen durchschnittlich 35.000 Dinar. Alle Sozialabgaben werden regelmässig entrichtet.

44% des Kapitals gehört dem britischen Unternehmen "Mineco Limited", 22% dem zyprischen "Metexcel Trading Limited" und restliche 34% dem Unternehmen "Gross" aus Bosnien und Herzegowina, zeigen Angabe der Agentur für Handelsregister.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER