Quelle: eKapija | Montag, 26.08.2019.| 21:45
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Integrierter Grenzübergang Presevo-Tabanovce in Betrieb genommen

(FotoVlada Srbije)
Der integrierte Grenzübergang Presevo-Tabanovce zwischen Serbien und Nordmazedonien hat offiziell seine Arbeit aufgenommen. Dies bedeutet, dass zum ersten Mal serbische und mazedonische Zollbeamte und Polizisten an einem einzigen Straßengrenzübergang der ersten Kategorie zusammenarbeiten, so die Regierung Serbiens auf ihrer Website.

Der integrierte Grenzübergang ist das Ergebnis eines Übereinkommens über die Errichtung gemeinsamer Kontrollen am internationalen Grenzübergang Presevo-Tabanovce, über den der Personen- und Warentransport aller Art erfolgt. Die Vereinbarung wurde am 12. Juli 2019 in Belgrad unterzeichnet.

Die Eröffnung wurde von den Premierministern der beiden Staaten, Ana Brnabic und Zoran Zaev, offiziell bekannt gegeben.

- Dies ist möglicherweise ein Neuanfang für die wirtschaftliche, handelspolitische und regionale Zusammenarbeit auf dem Balkan - sagte Brnabic, während Zaev erklärte, dass die gemeinsame Grenzkontrolle jährliche Einsparungen von 8 Mio. EUR bringen würde, in Hinsicht darauf, dass der integrierte Grenzübergang einen einzigen Kontrollpunkt an der Grenze darstelle.

Der Präsident der Wirtschaftskammer Serbiens, Marko Cadez, sagte, dass die Wartezeit für Frachtfahrzeuge an der Grenze dank diesem Grenzübergang halbiert werden könne, berichtet Tanjug.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.