Quelle: eKapija | Sonntag, 25.08.2019.| 19:30
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Das vergessene Hotel in Lezimir könnte in ein modernes Spazentrum mit Golfplatz verwandelt werden - Zum Verkauf zum Startpreis von 19 Mio. Dinar

So sieht das Hotel derzeit aus

Eine Hotelanlage in Lezimir, die sein goldenes Zeitalter in den 1970er Jahren erlebte, wurde zum Verkauf geboten. Der Startpreis für das Hotel und den Grundstück beläuft sich auf etwa mehr als 19 Mio. Dinar und die Versteigerung soll bald stattfinden.

Es gibt interessierte Investoren, erfahren wir von Vertretern der Stadtverwaltung von Sremska Mitrovica.

- Es gab interessante Angebote, die den Bau von Golfplätzen und modernen Spazentren beinhalteten. Wir hoffen auf einen guten Preis und einen seriösen Investor, in Hinsicht darauf, dass Lezimir ein Luftkurort in wunderschöner Lage mit Blick auf das Fruska-Gora-Gebirge ist - sagte man in der Stadtverwaltung gegenüber dem Portal eKapija.

Ungeklärte Eigentumsverhältnisse waren Hauptgrund für den Niedergang des Hotels, in dem in den 1990er Jahren Flüchtlinge aus Ex-Jugoslawien beherbergt wurden. Obwohl das Hotel im Eigentum der Stadt Sremska Mitrovica ist, gehört einen Teil des Grundstücks Privatbesitzern, denen das Eigentumsrecht durch Restitution wiederhergestellt wurde.

Die Verhältnisse seien, laut Worten der zuständigen Behörden, inzwischen geklärt, und die Stadt habe den Verkauf zusammen mit den Privatbesitzern gestartet.


So sah das Hotel früher aus

Das Hotel in Lezimir wurde in den 1960er Jahren gebaut, damals als Investition des Landwirtschafts- und Industrieunternehmens PIK Sirmium, wurde aber später dem Hotelunternehmen Park mit Sitz in Sremska Mitrovica überlassen. Als touristische Perle zog es Gäste aus dem ganzen Land an.

Jetzt sind nur noch die Fundamente und Mauern des Hotels erhalten, und man hofft, dass Investitione in ein einst prächtiges Gebäude den Tourismus in dieser Gegend wiederbeleben wird.

Ivana Milovanović

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.